Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Zur Sichtbarkeit der Fachzeitschrift „Empirische Sonderpädagogik“ – Eine bibliometrische Analyse
Paralleltitel: On the visibility of „Empirische Sonderpädagogik“: A bibliometric analysis
Autoren: ; ; ;
Originalveröffentlichung: Empirische Sonderpädagogik 6 (2014) 4, S. 365-372
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Bibliometrie; Wissenschaftliche Publikation; Pädagogische Zeitschrift; Fachzeitschrift; Sonderpädagogik; Rezeptionsforschung; Zitat; Literaturdatenbank; Indexierung; Suchmaschine; Konkurrenz; Analyse; Leser; Optimierung
Pädagogische Teildisziplin: Behindertenpädagogik; Sonstige
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 1869-4934
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Die „Empirische Sonderpädagogik“ (ESP) wird bisher nicht in den kommerziellen Zitationsdatenbanken berücksichtigt. Zur Beurteilung ihrer wissenschaftlichen Relevanz wurde daher eine Zitationsanalyse auf Basis der GoogleScholar-Datenbank durchgeführt. Dies ermöglicht den direkten Vergleich der ESP mit anderen Fachzeitschriften des sonderpädagogischen Forschungsfeldes und deckt Entwicklungsmöglichkeiten auf. Gemessen an den relativen Zitationshäufigkeiten ist die ESP absolut konkurrenzfähig: Nur zwei von insgesamt sieben analysierten Fachzeitschriften weisen höhere Zitationen pro Artikel auf. Auch der Anteil nicht-zitierter Artikel liegt bei der ESP niedriger als bei den meisten anderen Fachzeitschriften. Verbesserungsbedarf wurde vor allem bei der suchmaschinenfreundlichen Bereitstellung der Artikel festgestellt: Lediglich vierzig Prozent sind in GoogleScholar indiziert. Diesbezüglich werden Maßnahmen abgeleitet, die zeitnah zur Erhöhung der Sichtbarkeit der ESP-Artikel führen werden. (DIPF/Autor)
Abstract (Englisch): Until now „Emprische Sonderpädagogik“ (ESP) is not indexed by commercial citation databases. Therefore, we conducted citation analyses based on data from GoogleScholar to evaluate its scientific relevance. This allows us to compare ESP to other scientific journals publishing papers on special education research and reveals development potentialities. As measured by citations per paper ESP is absolutely competitive: Only two out of seven analyzed journals show higher citation rates. Also the percentage of non-cited papers undercuts the majority of the other journals. However, there is room for improvement regarding search engine-friendly preparation of papers: Merely forty percent of them are indexed in GoogleScholar. In this regard, we provide ideas to promptly increase the visibility of ESP papers. (DIPF/Autor)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Empirische Sonderpädagogik Jahr: 2014
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 18.12.2014
Empfohlene Zitierung: Lüke, Timo; Wilbert, Jürgen; Weichselbaum, Mona; Grünke, Matthias: Zur Sichtbarkeit der Fachzeitschrift „Empirische Sonderpädagogik“ – Eine bibliometrische Analyse - In: Empirische Sonderpädagogik 6 (2014) 4, S. 365-372 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-100248