Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Sozialräumliche Segregation und schulische Entwicklung
Paralleltitel: Socio-ecological segregation and school achievement
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung 2 (2007) 1, S. 23-38
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Varianzanalyse; Sozialökologischer Faktor; Sozialraum; Soziale Herkunft; Eltern; Schule; Schulklasse; Grundschule; Hauptschule; Schulabschluss; Schulleistung; Deutschunterricht; Mathematik; Segregation; Sozio-Ökologie; Umwelt; Analyse; Auswirkung; Paradigma; Berlin; Brandenburg; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Bildungssoziologie
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 1862-5002
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Der Beitrag widmet sich den Auswirkungen sozial-räumlicher Segregation auf den schulischen Kompetenzerwerb anhand von Daten aus einer Begleitstudie zu den Vergleichsarbeiten 2005 in der zweiten Jahrgangsstufe in Berlin und Brandenburg. Vergleichend untersucht wird die unterschiedliche Aufteilung der Schulleistungsvarianz auf den Aggregatebenen 'Schule bzw. Schulklasse' und 'Schulbezirk' in beiden Ländern. Während im 'Flächenstaat' Brandenburg nur geringe Differenzen in der Leistungsvarianz und der sozialen Zusammensetzung zwischen den Schulklassen und Schulbezirken bestehen, ist die Varianz im 'Stadtstaat' Berlin sehr groß. Überdies ist die Beziehung zwischen den schulischen Leistungen und den Merkmalen der sozialen Zusammensetzung in Berlin enger. Die erheblichen Leistungsunterschiede auf der Klassen- und Bezirksebene lassen sich in Berlin daher auch zu einem größeren Teil als Kompositionseffekte der sozialen Herkunft erklären als es in Brandenburg der Fall ist. Die Analysen verweisen auf die Relevanz des sozialökologischen Paradigmas für aktuelle Fragestellungen der empirischen Bildungsforschung. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The consequences of socio-ecological segregation on school achievement are investigated in a sample of data from a representative study that was conducted in addition to central administered tests in two Federal States of Germany (Länder). The tests were conducted in all second-grade classes in Berlin and Brandburg in 2005. The different distribution of variance in school achievement on the aggregate levels 'school and/ or class' and 'school district' in both Länder is compared. The differences in the variance of achievement as well as the difference in the variance of the social composition of classes, schools and school districts are much smaller in Brandenburg (a territorial state constituted by mainly rural regions) than in Berlin (a City state constituted by urban regions). In Berlin, the variance is large and school achievement as well as characteristics of the social composition are closely related. Moreover, the substantial differences in achievement on the class- and district-levels can be explained as compositional effects of the students' social background to a higher degree in Berlin than in Brandenburg. The analyses refer to the relevance of the socio-ecological paradigm for current questions of comparative educational research. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung Jahr: 2007
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 05.11.2009
Empfohlene Zitierung: Ditton, Hartmut; Krüsken, Jan: Sozialräumliche Segregation und schulische Entwicklung - In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung 2 (2007) 1, S. 23-38 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-10104