Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Les didactiques au centre. Formation genevoise des enseignants du secondaire
Paralleltitel: Fachdidaktiken im Zentrum. Die Genfer Sekundar- und Mittelschullehrerausbildung
Autoren: ; ;
Originalveröffentlichung: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 34 (2012) 3, S. 441-459
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Lehrerausbildung; Lehrerbildung; Sekundarstufe I; Fachdidaktik; Didaktisches Modell; Schweiz; Genf
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik; Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0252-9955
Sprache: Französisch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Französisch): Parmi les multiples dispositifs de formation à l’enseignement secondaire qui cohabitent au sein de la Confédération suisse, cet article présente et interroge celui nouvellement mis en place dans le canton de Genève qui donne aux didactiques disciplinaires une place centrale. Les raisons et les hypothèses qui sous-tendent ce "pari" des didactiques sont questionnées à partir de trois approches complémentaires: la première s’intéresse au contexte genevois, tentant de cerner l’effet du contexte local sur l’adaptation de mouvements de réformes d’envergure nationale et internationale. La deuxième analyse la nature des savoirs dispensés durant la formation en se focalisant sur l’articulation des didactiques disciplinaires avec les savoirs scientifiques, avec les savoirs issus des sciences de l’éducation et avec les savoirs issus de la pratique professionnelle. Enfin, la troisième porte sur l’inscription des didactiques dans un dispositif de formation universitaire interfacultaire qui articule recherche scientifique et formation à l’enseignement. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch): Der Beitrag beschreibt und analysiert eines der vielen in der Schweiz existierenden Modelle der Sekundar- und Gymnasiallehrerausbildung, nämlich dasjenige, das vor wenigen Jahren in Genf eingeführt wurde und das der Fachdidaktik einen zentralen Platz einräumt. Die Gründe und die Hypothesen, die dem Modell zugrunde liegen, werden aus drei komplementären Blickwinkeln diskutiert. Ein erster Zugang setzt bei spezifischen Faktoren des Genfer Kontexts an und untersucht, wie nationale und internationale Reformtendenzen in der Lehrerbildung an diese lokalen Gegebenheiten angepasst werden. Eine zweite Perspektive richtet sich auf verschiedene Wissenstypen, die in der Lehrerausbildung auf spezifische Art vermittelt und artikuliert werden. Es wird insbesondere der Bezug fachdidaktischen Wissens zu Wissen in Fachwissenschaft, Erziehungswissenschaft und Wissen aus professioneller Praxis analysiert. Ein dritter Fokus gilt dem Umstand, dass sich in einem Ausbildungsmodell, das universitär und interfakultär ist und das wissenschaftliche Forschung mit der Ausbildung von Lehrpersonen in Beziehung setzt, notwendigerweise die Frage stellt, wo und wie die Fachdidaktiken institutionell verankert sind. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2012
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 23.02.2015
Empfohlene Zitierung: Schneuwly, Bernard; Heimberg, Charles; Villemin, Rémy: Les didactiques au centre. Formation genevoise des enseignants du secondaire - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 34 (2012) 3, S. 441-459 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-102497