Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelDynamiques d'engagement des enseignants débutants en formation et appréhension des processus identitaires
ParalleltitelDynamiken des Engagements von Junglehrpersonen in der Ausbildung und die Erschliessung von Identitätsprozessen
Autoren ; ; ;
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 34 (2012) 3, S. 501-514
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Junglehrer; Lehrer; Engagement; Berufseintritt; Veränderung; Berufliche Identität
TeildisziplinSchulpädagogik
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0252-9955
SpracheFranzösisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Französisch):En référence aux enjeux de ce numéro thématique, cette contribution propose de rendre compte d’expériences de formation d’enseignants débutants au cours desquelles sont repérables des transformations de leur engagement. L’approche privilégiée accorde une importance particulière à la dimension dynamique des phénomènes dès lors décrits sur la durée à partir d’études longitudinales. Trois modalités de transformation ou reconfiguration de l’engagement des enseignants débutants ont été caractérisées sous la forme de "sorties d’impasses", de "transitions" et de "reconstructions massives". Une meilleure compréhension des processus identitaires en jeu lors de ces reconfigurations nous semble a même d’ouvrir des pistes prometteuses pour la formation. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Mit Bezug auf die Fragestellungen dieses Themenheftes schlägt dieser Beitrag vor, Bildungserfahrungen von Junglehrpersonen zu betrachten, bei denen im Verlauf ihrer Berufseinstiegsphase Veränderungen ihres Engagements identifiziert werden können. Das gewählte Vorgehen legt besonderen Wert auf die dynamische Dimension der betrachteten Phänomene, weshalb diese durch Längsschnittstudien beschrieben werden. Drei Arten der Transformation resp. der Rekonfiguration des Engagements von Junglehrpersonen werden charakterisiert: "Auswege aus (den) Sackgassen", "Übergänge" und "umfangreiche Rekonstruktion". Ein besseres Verständnis der Identitätsprozesse, die sich während dieser Rekonfigurationen ergeben, scheint vielversprechende Perspektiven für die Ausbildung zu eröffnen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2012
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am23.02.2015
Empfohlene ZitierungSerres, Guillaume; Perrin, Nicolas; Leblanc, Serge; Ria, Luc: Dynamiques d'engagement des enseignants débutants en formation et appréhension des processus identitaires - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 34 (2012) 3, S. 501-514 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-102522
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)