Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
TitelDer Film "Ewiger Wald" - oder: Die Überwindung der Zeit durch den Raum. Eine filmische Umsetzung von Rosenbergs "Mythus des 20. Jahrhunderts"
Autor
OriginalveröffentlichungHerrmann, Ulrich [Hrsg.]; Nassen, Ulrich [Hrsg.]: Formative Ästhetik im Nationalsozialismus. Intentionen, Medien und Praxisformen totalitärer ästhetischer Herrschaft und Beherrschung. Weinheim u.a. : Beltz 1993, S. 57-75. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 31)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Film; Filmanalyse; Kulturpolitik; Experiment; Natur; Ästhetik; Kunst; Nationalsozialismus; Mythos; Nationalbewusstsein; Deutschland <bis 1945>
TeildisziplinHistorische Bildungsforschung
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISSN0514-2717
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Autor erörtert den Film „Ewiger Wald“ (1936), welcher zu den bisher kaum erforschten nationalsozialistischen Experimentierfilmen gehört und die radikale Weltanschauung im Sinne des „Mythus des 20. Jahrhunderts" unmittelbar in Kunst fürs Volk umsetzen wollte. Er geht auf die Auftraggeber und Gestalter ein und erläutert eine neue ästhetische Produktion: „Filmdichtung", und die Symbolik des Deutsches Wald-Volk und die "Wald"-Moral, um dann auf den heroischen Mythos und völkische Rituale einzugehen. Anschließend erklärt er warum es sich auch um einen radikalisierten Umweltschutzfilm von Rechts handelt und welche politischen Wirkungsabsichten gegeben waren. Abschließend klärt er die Frage, ob es sich um einen erfolgreichen Film handelt. (DIPF/Orig./ah)
Beitrag in:Formative Ästhetik im Nationalsozialismus. Intentionen, Medien und Praxisformen totalitärer ästhetischer Herrschaft und Beherrschung
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am15.05.2015
Empfohlene ZitierungLinse, Ulrich: Der Film "Ewiger Wald" - oder: Die Überwindung der Zeit durch den Raum. Eine filmische Umsetzung von Rosenbergs "Mythus des 20. Jahrhunderts" - In: Herrmann, Ulrich [Hrsg.]; Nassen, Ulrich [Hrsg.]: Formative Ästhetik im Nationalsozialismus. Intentionen, Medien und Praxisformen totalitärer ästhetischer Herrschaft und Beherrschung. Weinheim u.a. : Beltz 1993, S. 57-75. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 31) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-105719
Dateien exportieren