Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelBreite Akzeptanz und große Herausforderungen. Religionsunterricht in Österreich
Autor
OriginalveröffentlichungHerder-Korrespondenz. Spezial (2013) 2, S. 44-48
Dokument (formal und inhaltlich überarbeitete Version)
Schlagwörter (Deutsch)Bildungsforschung; Schule; Katholische Religionspädagogik; Katholischer Religionsunterricht; Konfessioneller Religionsunterricht; Religionspädagogik; Österreich
TeildisziplinFachdidaktik/sozialkundlich-philosophische Fächer
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):In Österreich bieten aktuell zwölf Kirchen und Religionsgemeinschaften konfessionellen Religionsunterricht an der öffentlichen Schule an, weitere werden voraussichtlich folgen. Die Rahmenbedingungen des Religionsunterrichts sind dabei äußerst heterogen. Unter den rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen hat der Religionsunterricht zwar formal eine nach außen hin gut gesicherte Stellung. Zugleich gibt es eine ganze Reihe von gesellschaftlichen Erwartungen und Anfragen die durchaus kontrovers sind. (DIPF/Autor)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am27.04.2015
Empfohlene ZitierungWeirer, Wolfgang: Breite Akzeptanz und große Herausforderungen. Religionsunterricht in Österreich - In: Herder-Korrespondenz. Spezial (2013) 2, S. 44-48 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-106385
Dateien exportieren