Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: "Orte für Kinder": Pluralisierung von Betreuungsformen - Öffnen von Institutionen
Paralleltitel: "Places for children": Pluralization of forms of child care - raising institutional barriers
Autoren: ; ;
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 42 (1996) 3, S. 347-364
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Erziehung; Jugendforschung; Eltern; Kind; Kindertagesstätte; Tagesmutter; Kindergartenbesuch; Modellversuch; Berufstätigkeit; Betreuung; Jugendhilfe; Lebensnähe; Freie Trägerschaft
Pädagogische Teildisziplin: Sozialpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Grundlage für diesen Beitrag sind die Erfahrungen und Ergebnisse aus dem Projekt "Orte für Kinder", einem handlungsorientierten Modellprojekt des Deutschen Jugendinstituts, bei dem exemplarisch an ausgewählten Standorten Lösungen für bedarfsgerechte Angebote der Kinderbetreuung gesucht und erprobt wurden. Das Anliegen des Projekts war, in den bestehenden Strukturen von Tageseinrichtungen für Kinder und von Jugendhilfeplanung Handlungsspielräume ausfindig zu machen und Wege aufzuzeigen, wie Bedarf eruiert werden und wie sich das Angebot flexibler an die jeweilige Bedarfssituation vor Ort anpassen kann. Anschließend werden verschiedene Möglichkeiten zur Umstrukturierung des Betreuungsangebots beschrieben, die mehr Individualität im Rahmen von institutioneller Bedeutung zulassen sowie eine größere Vielfalt in der Kinderbetreuung durch Öffnung von institutionellen Schranken sowie durch Verknüpfung verschiedener Angebotsarten herstellen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The article is based on the experiences and results of the "Places for Children" project run by the Deutsches Jugendinstitut, - an actionoriented model project in which, in selected locations, solutions were sought and tested aimed at meeting local requirements of child care. The central concern of the project was to discover where freedom of action is possible within the existing structures of day care arrangements and youth assistance planning and to show how local requirements can be determined and how care arrangements can be adapted more flexibly to local needs. Various possibilities are then described regarding a restructuring of care arrangements in order to allow for more individuality within the framework of institutional care and to introduce new qualities. Using selected examples from the range of innovative approaches in the "Places for [Children]" project, it is shown how the child's experiential world can be broadened in day care institutions and how greater variety in child care can be achieved by raising institutional barriers and creating links between different types of care arrangements. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 1996
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 13.08.2015
Empfohlene Zitierung: Ledig, Michael; Schneider, Kornelia; Zehnbauer, Anne: "Orte für Kinder": Pluralisierung von Betreuungsformen - Öffnen von Institutionen - In: Zeitschrift für Pädagogik 42 (1996) 3, S. 347-364 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-106618