Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelElterliche Arbeitszeit und Kinderalltag. Zwei Fallstudien zu Zeithoheit und Zeitsouveränität von Grundschulkindern
Autor
OriginalveröffentlichungDiskurs 12 (2002) 3, S. 24-31
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Zeitsouveränität; Zeit; Zeitstrukturierung; Kind; Alltag; Erwerbstätigkeit; Fallbeispiel
TeildisziplinSozialpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0937-9614
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Thema des Artikels ist der Zusammenhang zwischen Zeitstrukturen elterlicher Erwerbsarbeit und dem Alltagsleben von Kindern – aus Kindersicht. Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen von Zeitbedingungen im Kinderleben wird anhand zweier Fallbeispiele die Verzahnung von Arbeitszeit, Betreuung und Kinderalltag verdeutlicht. Die Grundlage dafür bilden Interviews, die im Rahmen einer explorativen Studie mit Kindern geführt wurden, ergänzt durch Befunde aus Fallanalysen ihrer Eltern. Die Umgangsweisen mit Zeit werden über die Differenzierung in »moderne« und »traditionale« Kinderalltage hinaus unter den Aspekten »Zeitsouveränität« und »Zeithoheit« betrachtet. Es wird deutlich, dass unter aktuellen Zeitbedingungen das Risiko besteht, dass die Kinder zwar zu »Zeitmanagern« werden, aber weder Souveränität noch Hoheit über ihre Zeiten erlangen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftDiskurs Jahr: 2002
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am17.06.2015
Empfohlene ZitierungSuthues, Bettina: Elterliche Arbeitszeit und Kinderalltag. Zwei Fallstudien zu Zeithoheit und Zeitsouveränität von Grundschulkindern - In: Diskurs 12 (2002) 3, S. 24-31 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-107059
Dateien exportieren