Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelJugend und Rechtsextremismus. Die gesellschaftspolitische Dimension von Fremdenfeindlichkeit
Autor
OriginalveröffentlichungDiskurs 11 (2001) 1, S. 51-57
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Jugendlicher; Jugend; Rechtsextremismus; Fremdenfeindlichkeit; Rassismus; Gesellschaftspolitik; Delikt; Gewalt; Elite; Deutschland
TeildisziplinSozialpädagogik
Bildungssoziologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0937-9614
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Beitrag skizziert die gesellschaftspolitische Dimension von Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus und setzt sich mit der Frage auseinander, ob diese Form der Gewalt unter der Perspektive eines "Jugendphänomens" analysiert werden kann. Die Autorin unterstreicht die Vielfalt und Uneinheitlichkeit im "rechten Spektrum" und beleuchtet die Defizite einer soziologisch-pädagogischen Betrachtungsweise, die als Desintegrationsansatz bekannt geworden ist. Gleichzeitig beschäftigt sich der Artikel mit der Frage, warum sich sowohl gut integrierte soziale Gruppen und Eliten als auch marginalisierte Gruppen anfällig für autoritäre Einstellungsmuster, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zeigen. Die Autorin plädiert für einen mehrdimensionalen Ansatz, der politische, historische, soziologische und psychologische Bezüge berücksichtigt und sich den politischen Herausforderungen rechtsextremer und fremdenfeindlicher Tendenzen stellt. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftDiskurs Jahr: 2001
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am17.06.2015
Empfohlene ZitierungSchad, Ute: Jugend und Rechtsextremismus. Die gesellschaftspolitische Dimension von Fremdenfeindlichkeit - In: Diskurs 11 (2001) 1, S. 51-57 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-107063
Dateien exportieren