Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelWozu führt Modularisierung? Überlegungen zu einigen Konsequenzen für die Praxis der akademischen Lehre
Autor
OriginalveröffentlichungErziehungswissenschaft 18 (2007) 34, S. 23-37
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Wissen; Erziehungswissenschaft; Forschung; Verhalten; Lehrerausbildung; Motivation; Lehre; Berufsvorbereitung; Studium; Vorlesung; Hochschule; Kapazität; Leistungsnachweis; Modularisierung; Student; Deutschland
TeildisziplinHochschulforschung und Hochschuldidaktik
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0938-5363
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Der Autor reflektiert die vielfältigen Folgen der Modularisierung für die akademische Lehre - die Veränderung des Verhältnisses von Lehre und Forschung durch die standardisierten Lehrinhalte, die Steigerung der quantitativen und qualitativen Komplexität beim Leistungsnachweis, die Änderungen im Studierverhalten u.a.m. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftErziehungswissenschaft Jahr: 2007
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am29.06.2012
Empfohlene ZitierungTerhart, Ewald: Wozu führt Modularisierung? Überlegungen zu einigen Konsequenzen für die Praxis der akademischen Lehre - In: Erziehungswissenschaft 18 (2007) 34, S. 23-37 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-10799
Dateien exportieren