Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung
Autor:
Originalveröffentlichung: Erziehungswissenschaft 18 (2007) 35, S. 51-56
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Erziehungswissenschaft; Lehrerausbildung; Curriculum; Studium; Hauptstudium; Studiengang; Master-Studiengang; Bachelor-Studiengang; Zeit; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Allgemeine Erziehungswissenschaft; Empirische Bildungsforschung
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0938-5363
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch): Der Autor geht auf strukturelle Fragen im Zuge der Umstellung auf das neue Studiensystem ein und konstatiert, "dass die Erziehungswissenschaft in den Lehramtsstudiengängen 'amorph' wird, und bekräftigt die Position von Horn/Wigger/Züchner, dass unter dem Druck einer möglichst raschen Einführung der Bachelor-Master-Struktur sich die Studienordnungen offensichtlich am Personalbestand der jeweiligen Hochschulen und an den Schwerpunkten der Hochschullehrer orientieren, so dass es eher zu einer Reproduktion der standortbezogenen Spezifika kommt als zu einer zumindest im Kern noch universitätsübergreifenden Disziplin. Weiterhin wird festgehalten, dass "die Einpassung der allgemeinen erziehungswissenschaftlichen Themen und Funktionen in eine Bachelor-Master-Struktur nicht um eine Festlegung des Studienvolumens umher kommen". Abschließend benennt der Autor Möglichkeiten, wie Curriculum und Zugangsvoraussetzungen gestaltet sein könnten, um studienverlängernde zusätzliche Anforderungen und Brückenkurse zwischen BA und MA auszuschließen. (DIPF/Mar.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Erziehungswissenschaft Jahr: 2007
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 03.07.2012
Empfohlene Zitierung: Ruhloff, Jörg: Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung - In: Erziehungswissenschaft 18 (2007) 35, S. 51-56 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-10855