Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Bruch und Kontinuität. Zum Modernisierungseffekt der Reformpädagogik
Paralleltitel: Disruption and continuity. The modernization effect of reform pedagogics
Autor:
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik (1994) 4, S. 565-583
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Reformpädagogik; Forschung; Bildungsgeschichte; Rezeption; Semantik; Geschichte <Histor>; Bedeutungswandel; Definition; Modernisierung; Theorie; Tradition; Bergson, Henri; Curtmann, Wilhelm Jakob G.; Ferrière, Adolphe; Pestalozzi, Johann Heinrich; Roorda, Henri; Rousseau, Jean-Jacques; Amerika; Deutschland; Westeuropa
Pädagogische Teildisziplin: Historische Bildungsforschung; Allgemeine Erziehungswissenschaft
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Untersucht wird die Frage, ob, und wenn ja, in welchem Sinne die internationale Reformpädagogik nach 1890 eine neue Ära gewesen ist. Anhand einer vergleichenden Literaturanalyse werden zunächst die Modernisierungsbehauptungen verschiedener reformpädagogischer Autoren nachgewiesen, bevor dann die Kontinuierung der Tradition beschrieben und am Schluß die typische reformpädagogische Semantik mit tatsächlichen Modernisierungseffekten im Bildungssystem zusammengebracht wird. Die These definiert einen paradoxen Tatbestand: Sehr traditionelle Motive und Denkbilder der Pädagogik des 19. Jahrhunderts werden in theoretisch wie empirisch neue Kontexte urbaner Großstadterfahrung übersetzt, ohne ihre reformprägende Kraft zu verlieren. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The author examines whether and if so, in which sense international reform pedagogics of after 1890 constituted a new era. On the basis of a comparative analysis of relevant literature he first reveals the modernization claims of different reform-pedagogical authors, then goes on to describe the continuation of the tradition, and finally juxtaposes typical reform-pedagogical semantics with the actual modernization effects within the educational system. This thesis defines a paradoxical state of affairs: Highly traditional motives and concepts of nineteenth-century pedagogics are transfered both theoretically and empirically into new contexts of metropolitan experience without losing their reformatory power. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 1994
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 15.06.2016
Empfohlene Zitierung: Oelkers, Jürgen: Bruch und Kontinuität. Zum Modernisierungseffekt der Reformpädagogik - In: Zeitschrift für Pädagogik (1994) 4, S. 565-583 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-108510