Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Biographische Übergänge und Alter als Determinanten der Eltern-Kind-Beziehungen im Erwachsenenalter
Paralleltitel: Life course transitions and age as determinants of the adult-child-parent relationship
Autor:
Originalveröffentlichung: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 20 (2000) 4, S. 391-409
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Ablösungsprozess; Soziale Beziehung; Sozialisation; Familie; Mutter; Vater; Verwandtschaft; Eltern-Kind-Beziehung; Elternhaus; Netzwerk; Biografieforschung
Pädagogische Teildisziplin: Bildungssoziologie
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0720-4361; 1436-1957
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): "Gegenstand des Artikels ist die Beziehung Erwachsener zu ihren Eltern, die vor dem Hintergrund individuationstheoretischer Konzeptionen hinsichtlich Abgrenzung und Verbundenheit sowie weiterer relevanter Beziehungsmerkmale untersucht wird. Annahme ist, daß sich die Beziehung im Erwachsenenalter mit dem Absolvieren biographischer Übergänge (Auszug aus dem Elternhaus, Partnerschaft, Erstelternschaft) hin zu mehr Abgrenzung verändert, während die Verbundenheit in der Beziehung unverändert hoch sein sollte. Zur Untersuchung dieser Hypothesen bearbeiteten 114 junge Erwachsene und 27 Erwachsene im mittleren Alter neun zentrale Skalen des Network of Relationships Inventory. Die Ergebnisse zeigen Einflüsse der Lebenssituation wie auch des Alters auf Abgrenzung, aber auch Verbundenheit. Dabei ist zwischen der Beziehung zu Mutter und Vater zu unterscheiden. Im mittleren Erwachsenenalter führt eine Verbesserung der Beziehung zum Vater zur Angleichung der Beziehung zum Vater an die zur Mutter." (Autorenreferat)
Abstract (Englisch): Following individuation theory, separateness and connectedness of the adult child parent relationship were investigated. It was hypothesized that life course transitions (as leaving home, romantic relationship, parenthood) go along with a higher degree of separateness while connectedness should be constantly high. A number of 114 young adults and 27 middle aged adults were administered a questionnaire using nine scales of the Network of Relationships Inventory. The results show influences of life course transitions and the age of the adult children towards separateness and connectedness. Furthermore, young adults reported a better relationship with their mothers than with their fathers. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation Jahr: 2000
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 29.07.2015
Empfohlene Zitierung: Buhl, Heike M.: Biographische Übergänge und Alter als Determinanten der Eltern-Kind-Beziehungen im Erwachsenenalter - In: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 20 (2000) 4, S. 391-409 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-109411