Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelVon Freunden und Wegen. Eine philosophische Re-Lektüre von "Modernisierung der Erwachsenenbildung"
ParalleltitelOn friends and ways. A philosophical re-reading of Modernisierung der Erwachsenenbildung (Modernization of adult education)
Autor
OriginalveröffentlichungMagazin Erwachsenenbildung.at (2015) 25, 8 S.
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Erwachsenenbildung; Modernisierung; Bildungsforschung; Diskurs; Österreich
TeildisziplinErwachsenenbildung / Weiterbildung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1993-6818
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Werner Lenz versammelte 1994 in „Modernisierung der Erwachsenenbildung“ Beiträge, die einen prüfenden Blick auf das österreichische Fundament für forschungsgestützte Entwicklung warfen. Aus inhaltlicher, zielgruppenspezifischer und auch systematischer Perspektive beleuchteten sie Tendenzen und Entwicklungsfelder der Erwachsenenbildung – überwiegend mit internationalem Blick. Peter Schlögl versucht im vorliegenden Beitrag eine philosophische Re-Lektüre des Sammelbandes und bedient sich hierfür eines gleichnishaften Zitats von Ludwig Wittgenstein, das er mit einer deutenden Betrachtung des Umschlagbildes, einer Zeichnung von Alfred Kubin, zusammenführt. Kann/soll die Erwachsenenbildung das menschliche Laufen in der Bahn einer modernisierten Gesellschaft begleiten? Vor welchen Fragen und Veränderungen stand die Erwachsenenbildung der 1990er Jahre und können Parallelen zu heute gezogen werden? Was gelang oder misslang (bislang)? – Diese und weitere Fragen werden von Schlögl in essayistischer Manier angedacht und ausgebreitet. Sein Befund: Die Stärkung von Wissenschaftlichkeit und forschungsgeleiteter Entwicklung als Prinzip moderner Erwachsenenbildung behält über die konkreten, zeitgebundenen Befunde und Evidenzen hinaus an Bestand – was wohl der nachhaltigste Beitrag dieses heute noch lesenswerten Sammelbandes zur österreichischen Erwachsenenbildungsdebatte in Österreich ist. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):In Modernisierung der Erwachsenenbildung (Modernization of Adult Education, 1994), Werner Lenz brought together articles that provided a scrutinizing look at the Austrian basis for research-supported development. From a content-oriented, target group-specific and systematic perspective, they illuminate the tendencies in and fields of development of adult education – primarily with an eye to the international. In this paper, Peter Schlögl attempts a philosophical re-reading of the anthology and makes use of an allegorical quotation by Ludwig Wittgenstein that he combines with an illuminating consideration of the picture on the cover, a drawing by Alfred Kubin. Can/should adult education accompany human activity along the fast track of modernized society? What questions and changes was adult education facing in the 1990s and can parallels be drawn to the situation today? What has been successful or unsuccessful (to date)? These and other questions are entertained and enlarged upon by Schlögl in the form of an essay. His discovery: the strengthening of scientific knowledge and research-led development as a principle of modern adult education is still valid beyond the concrete results and evidence characteristic of a particular time – which is probably the most sustainable contribution to the debate on adult education in Austria made by this collection, which is still worth reading today. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftMagazin Erwachsenenbildung.at Jahr: 2015
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am08.07.2015
Empfohlene ZitierungSchlögl, Peter: Von Freunden und Wegen. Eine philosophische Re-Lektüre von "Modernisierung der Erwachsenenbildung" - In: Magazin Erwachsenenbildung.at (2015) 25, 8 S. - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-109526
Dateien exportieren