Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Schulische Gesundheitsförderung im Kontext von Klassenklima und sozialem Rückhalt durch die Lehrer. Wirkungen eines Präventivprogramms auf gesundheitsrelevantes Wissen und auf Erwartungen und Verhalten
Paralleltitel: Health promotion in school in the context of classroom and social backing by the teachers
Autoren: ; ;
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 40 (1994) 6, S. 871-889
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Empirische Untersuchung; Lehrerverhalten; Schülerverhalten; Gesundheitserziehung; Rauchen; Schule; Schüler; Tabakkonsum; Konsumverhalten; 8. Schuljahr; 9. Schuljahr
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Schulpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Berichtet wird über die Evaluation eines schulischen Gesundheitsförderungsprogramms, wobei es spezifisch um Wechselwirkungen zwischen Programmeffekten und schulklimatischen Bedingungskonstellationen (Klassenklima/Lehrerrückhalt) auf Wissen über, Erwartungen an und Konsum von Zigaretten geht. An der Untersuchung waren 388 Schüler und Schülerinnen achter und neunter Klassen beteiligt. Im Rahmen eines quasi-experimentellen Untersuchungsdesigns wurde in der Hälfte der Schulklassen ein 28stündiges Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung durchgeführt, während die andere Hälfte als Kontrollgruppe ohne Treatment diente. In der Interventionsgruppe zeigten sich Wissenszuwächse sowie positive Veränderungen in den Ergebniserwartungen, zum Teil in Abhängigkeit von den Klassenklimavariablen. Positive Veränderungen im Konsumverhalten als Folge der Intervention ergaben sich bei jüngeren Raucher/innen, und es zeigten sich Zusammenhänge zwischen Veränderungen in den Erwartungen an den Zigarettenkonsum und solchen im Konsumverhalten. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The present study reports on the evaluation of a school-based health promotion program. The focus here is on the interaction between program effects and school climate variables (classroom climate/perceived teacher support) with regard to tobacco-related knowledge and expectations, and the consumption of cigarettes. 388 eighth- and ninth-graders participated in the study. Applying a quasi-experimental design, half of the classes took part in a 28-hour program aiming at health promotion while the other half served as untreated control group. Findings showed an increase in knowledge as well as changes in the expectations as to the effect of cigarettes for the intervention group. These results were partly dependent on the climate perceived in class. Younger smokers revealed positive changes in their consumer behavior as a result of the intervention. Furthermore, changes in expectations as to the effects of cigarette smoking were significantly related to positive changes in the students' consumer behavior. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 1994
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 29.06.2016
Empfohlene Zitierung: Leppin, Anja; Hurrelmann, Klaus; Freitag, Marcus: Schulische Gesundheitsförderung im Kontext von Klassenklima und sozialem Rückhalt durch die Lehrer. Wirkungen eines Präventivprogramms auf gesundheitsrelevantes Wissen und auf Erwartungen und Verhalten - In: Zeitschrift für Pädagogik 40 (1994) 6, S. 871-889 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-111130