Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelReform der Erziehung. Eine Auseinandersetzung mit Andreas Flitner
ParalleltitelEducational reform. A discussion of Andreas Flitner's position
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 40 (1994) 6, S. 925-939
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Reformpädagogik; Forschung; Bildungsgeschichte; Bildungsreform; Bildungstheorie; Flitner, Andreas
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Hans-Ulrich Grunder diskutiert am Beispiel von Andreas Flitners „Reform der Erziehung", ob eine pädagogische Aktualisierung ohne Rückgriff auf die Ergebnisse der bildungshistorischen Forschung möglich ist. Er versucht die These zu begründen, daß ohne Beachtung der Historiographie eine legitime Pädagogik nicht entwickelt werden kann. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Taking Andreas Flitner's "Reform of Education" as an example, the author discusses the question whether a pedagogical actualization is at all possible without drawing on the results of historio-educational research. He tries to substantiate the thesis that a legitimate pedagogy cannot be developed without taking historiography into account. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1994
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am14.07.2016
Empfohlene ZitierungGrunder, Hans-Ulrich: Reform der Erziehung. Eine Auseinandersetzung mit Andreas Flitner - In: Zeitschrift für Pädagogik 40 (1994) 6, S. 925-939 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-111167
Dateien exportieren