Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: Noticing and reasoning of teaching and learning components by pre-service teachers
Paralleltitel: Wie Lehramtsstudierende lernwirksame Unterrichtsbedingungen erkennen und interpretieren
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Journal for educational research online 7 (2015) 2, S. 34-58
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Lehramtsstudent; Lehrbefähigung; Unterricht; Wahrnehmung; Videoaufzeichnung; Unterrichtsbeobachtung; Interpretation; Identifizierung; Unterrichtsbedingungen; Expertise; Qualitative Analyse; Quantitative Forschung; Empirische Untersuchung; Deutschland
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Schulpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 1866-6671
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Englisch): It is important for pre-service teachers to develop professional vision - the ability to use professional knowledge to notice and reason about specific aspects of teaching and learning processes in classroom situations. Noticing and reasoning are considered to be interrelated processes; however, to date few studies have explored the interplay between them. To bridge this gap, we selected a video, on which experts in the field of teaching and learning research agreed on, that two pedagogical strategies – relevant for student learning - can be noticed and reasoned. After N = 109 pre-service teachers observed and commented on the video, we analyzed the quality of their noticing and reasoning abilities using an open question and a qualitative analysis approach which was validated by comparing the results to a second, quantitative measure of reasoning. Our results indicate that pre-service teachers intuitively noticed important classroom events representative of the two pedagogical strategies under investigation. However, they struggled when reasoning about those pedagogies and attempting to match their explanations and predictions with those of experts. The validation showed positive correlations between pre-service teachers’ reasoning as measured using the two approaches. Our study provides specific insights about the importance to consider both: the interrelation between noticing and reasoning as well as the content of reasoning and its match with expert opinions. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch): Professionelle Unterrichtswahrnehmung in Bezug auf allgemein didaktische Merkmale des Unterrichtens stellt eine zentrale Voraussetzung für Handlungskompetenzen von Lehrpersonen dar. Damit wird beschrieben, ob Lehrpersonen ihr professionelles pädagogisch-psychologisches Wissen über Lehren und Lernen nutzen, wenn sie Ereignisse im Unterricht identifizieren (Noticing) und interpretieren (Reasoning). Noticing und Reasoning werden als eine Fähigkeit betrachtet. Bis heute fehlen Studien, die das Zusammenspiel zwischen den beiden Fähigkeiten in Bezug auf die Anwendung in authentischen Klassensituationen untersuchen. Deshalb haben die Autoren bei Lehramtsstudierenden (N = 109) anhand eines speziell ausgewählten Videoclips deren Fähigkeiten für Professionelle Unterrichtswahrnehmung untersucht. In Bezug auf den Videoclip bestanden umfangreiche Informationen zu allgemein didaktischen Aspekten des Lehrens und Lernens, die Experten identifizierten und interpretierten. Als methodischer Ansatz wurden offene Fragen zum Videoclip und qualitative Analysen genutzt. Diesen Ansatz validierten die Autoren über einen Vergleich mit einem zweiten, quantitativen Instrument. Die Ergebnisse zeigen, dass Lehramtsstudierende bereits eine Reihe relevanter Ereignisse identifizieren, die repräsentativ für Lehr-Lern-Komponenten sind. Allerdings haben sie Schwierigkeiten, zu Erklärungen bzw. Vorhersagen zu kommen, die denen von Experten entsprechen. Die Validierung zeigt positive Zusammenhänge zwischen beiden methodischen Ansätzen. Die Studie stellt damit Wissen zur Bedeutung des Zusammenspiels zwischen den beiden Fähigkeiten des Identifizierens und des Interpretierens bereit. Darüber hinaus macht sie deutlich, dass man nicht nur die Qualität der Interpretationen beachten sollte, sondern auch ob die Inhalte der Interpretationen mit denen von Experten übereinstimmen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Journal for educational research online Jahr: 2015
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 04.12.2015
Empfohlene Zitierung: Schäfer, Stefanie; Seidel, Tina: Noticing and reasoning of teaching and learning components by pre-service teachers - In: Journal for educational research online 7 (2015) 2, S. 34-58 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-114895