Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelO-Ton und Heidi
ParalleltitelZur Verwendung des Cassettenrecorders an der Schule für Geistigbehinderte
Autor
OriginalveröffentlichungSonderpädagogik 24 (1994) 4, S. 224-230
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Sonderpädagogik; Geistige Behinderung; Mediendidaktik; Medienerziehung; Hörerziehung; Ästhesiologie; Interview; Kassettenrekorder; Kind; Außerschulischer Lernort
TeildisziplinSchulpädagogik
Behindertenpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0342-7366
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Vorgestellt wird die Herstellung von Audioaufnahmen von Schülern mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Die Nutzung von Audioaufnahmegeräten (hier noch der Kassettenrekorder) ermöglicht Bildungsangebote zur Hörerziehung für Kinder und Jugendliche mit Förderbedarf in umfänglicher Weise. Nicht nur sind dies die technischen Aspekte der Aufnahmen sondern auch die Asymmetrie von Interviewsituationen und die selbstbestimmte Gestaltung in solchen Situationen. Hören, Zuhören, Horchen werden dabei die leitenden Bestimmungsmomente des hier vorgestellten Konzeptes eines Förder- und Bildungsangebotes. (Autor)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am08.02.2016
Empfohlene ZitierungKleinbach, Karlheinz: O-Ton und Heidi - In: Sonderpädagogik 24 (1994) 4, S. 224-230 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-117172
Dateien exportieren