Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:


Titel: Ein psychosoziales Modell zur personalen Entwicklung ... unter Berücksichtigung von Hochbegabung und zur Herleitung von Beratungsschwerpunkten
Autor:
Originalveröffentlichung: Koop, Christine [Hrsg.]; Jacob, André [Hrsg.]: Psychologische Beratung im Feld Hochbegabung. Frankfurt : Karg-Stiftung 2015, S. 76-87. - (Karg Hefte. Beiträge zur Begabtenförderung und Begabungsforschung; 8)
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Hochbegabung; Beratung; Psychosoziologie; Psychosoziale Beratung; Persönlichkeitsentwicklung; Modell; Wille; Motivation; Gedächtnis; Kognitive Kompetenz
Pädagogische Teildisziplin: Pädagogische Psychologie
Dokumentart: Aufsatz (Sammelwerk)
ISSN: 2191-9992
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch): Der Autor beschäftigt sich in seinem Artikel […] mit der Überwindung einseitig auf Expertisierung angelegter Begabungsmodelle und darauf fußender Beratungsansätze. Er entwirft ein alternatives – auf die ganzheitliche Entwicklung der Person zielendes – psychosoziales Modell, das es erlaubt, unterschiedliche Bedingungen der kindlichen Entwicklung zu skizzieren und diese in Verbindung mit Entwicklungszielen zu setzen, sodass es den Beratenden einerseits möglich wird, kindliche Entwicklungsverlaufe in ihren Ressourcen und Risiken zu erkennen, sowie andererseits differenzierte Entwicklungs- und damit auch Beratungsziele abzuleiten. (DIPF/Orig.)
Beitrag in: Psychologische Beratung im Feld Hochbegabung
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 10.02.2016
Empfohlene Zitierung: Jacob, André: Ein psychosoziales Modell zur personalen Entwicklung ... unter Berücksichtigung von Hochbegabung und zur Herleitung von Beratungsschwerpunkten - In: Koop, Christine [Hrsg.]; Jacob, André [Hrsg.]: Psychologische Beratung im Feld Hochbegabung. Frankfurt : Karg-Stiftung 2015, S. 76-87. - (Karg Hefte. Beiträge zur Begabtenförderung und Begabungsforschung; 8) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-117369