Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Buch (Monographie oder Sammelwerk) zugänglich unter
URN:


Titel: Sprache professionell fördern. Kompetent, vernetzt, innovativ
Weitere Beteiligte: Sallat, Stephan [Hrsg.]; Spreer, Markus [Hrsg.]; Glück, Christian W. [Hrsg.]
Originalveröffentlichung: Idstein : Schulz-Kirchner Verlag 2014, 536 S. - (Sprachheilpädagogik aktuell. Beiträge für Schule, Kindergarten, therapeutische Praxis; 1)
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Sprachbildung; Sprachförderung; Sprachdiagnostik; Sprachpädagogik; Sonderpädagogik; Professionalisierung; Schriftspracherwerb; Therapie; Didaktik; Beratung; Kooperation; Interdisziplinarität; Vernetzung; Prävention; Kindergarten; Kindertagesstätte; Frühförderung; Anfangsunterricht; Grundschule; Deutschland; Österreich; Schweiz
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik; Pädagogik der frühen Kindheit
Dokumentart: Buch (Monographie oder Sammelwerk)
ISBN: 978-3-8248-1186-1; 978-3-8248-0977-6
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch): Die Veränderungen der letzten Jahre, hin zu einem inklusiven Schulsystem, verändern die Arbeit mit sprach- und kommunikationsbeeinträchtigten Kindern in schulischen sowie vor- und außerschulischen Arbeitsfeldern. Unabhängig davon, an welchem Bildungsort und in welcher Bildungsetappe Kinder und Jugendliche mit sprachlichem Förderbedarf aktuell und zukünftig unterstützt werden, gilt es, sprachliche Bildung, Sprachförderung, Diagnostik, Beratung und Sprachtherapie professionell sicherzustellen. Dies verlangt kompetente Fachkräfte, interdisziplinär vernetztes Arbeiten und zugleich innovative Ansätze für die pädagogische und therapeutische Praxis sowie für die wissenschaftliche Forschung. Zugleich rückt damit das professionelle Selbstverständnis der Sprachheilpädagogik in den Mittelpunkt. (DIPF/Orig.)
enthält Beiträge: Sprache professionell fördern: kompetent-vernetzt-innovativ
Sprachförderung zur Prävention von Bildungsmisserfolg
Forschung und Praxis der Kindersprachtherapie in den letzten 30 Jahren: Annahmen zu Wirkmechanismen der therapeutischen Intervention
SAuS - Sprache in Alltag und Spiel kompetent fördern
IPK - Intensiv-Präventions-Kurse in Schleswig-Holstein im Kreis Rendsburg-Eckernförde
Eltern-Kind-Interaktionen mit Bilderbüchern und / oder Tablet PC?
PRIMA®Sprache – vergleichende Analysen zum Sprachverständnis bei Schülern der Klasse 3/4 an Grund-, Sprachheil- und Förderschulen
„Schlage nach und ordne zu!“ Bildungssprachlichen Anforderungen im (sprachheilpädagogischen) Unterricht kompetent begegnen
Förderung mathematischen Lernens mit Kindern mit Spracherwerbsstörungen
Differenzielle Effekte des schriftsprachlichen Anfangsunterrichts. Zu den Einflüssen unterschiedlicher pädagogisch-fachdidaktischer Unterrichtskonzeptionen auf die Entwicklung von Lesen und Schreiben
Morphematik im Kontext der Rechtschreibförderung – Chancen und Grenzen eines besonders effizienten Förderansatzes
Richtig schreiben lernen: Kompetenzorientierter, inklusiver Rechtschreibunterricht
Die LeseCheckBox des Stadtschulrates für Wien
Sprach-, Lese- und Schreibförderung mit Dialog Journalen
Textoptimierung als Nachteilsausgleich für Kinder und Jugendliche mit Hör-/Sprachbehinderungen
Förderung pragmatisch-kommunikativer Fähigkeiten bei Kindern - Eine gruppentherapeutische Intervention mit Methoden des Improvisationstheaters
Kommunikationsorientierte Aphasietherapie - Nette Plauderstunde oder evidenzbasierte Intervention?
Sprachförderkompetenz entwickeln - aber wie?
Die Language Route –Erzieherinnen als kompetente Sprachförderkräfte
Sprachbiografische Reflexionen in sprachheilpädagogischen Praxisfeldern
Die Sprachheilpädagogik und ihre Dozentenkonferenz
“Sprache kompetent fördern”: Was macht sprachbehindertenpädagogische Kompetenz aus?
Qualitätsmerkmale des Unterrichts mit sprachbeeinträchtigten Kindern und Schulleistungsentwicklung
Sprachtherapeutische Praktika – Was können wir von der Schweiz lernen?
Interdisziplinäre Zusammenarbeit im schulischen Kontext am Beispiel der logopädischen Reihenuntersuchung (Triage) im Kindergarten
Best Practice Beispiel: Sprachheilpädagogik in der Inklusion
„Wiener Sprachheilschule“ integrativ und inklusiv
„Diversity in speech“: LehrerInnenstimme(n) in der inklusiven Schule
Heidelberger Elterntraining zur Kommunikations- und Sprachanbahnung als Wochenend-Workshop bei Kindern mit Deletionssyndrom 22q11
Herausforderung Asperger-Syndrom: Möglichkeiten und Grenzen der Förderung in der Sprachheilschule und in inklusiven Settings
Syndromspezifische Anpassungen an die Therapie der Wortfindungsstörung bei Kindern und Jugendlichen mit Williams-Beuren-Syndrom
Ist kompetente Sprachförderung im Lärm möglich?
Möglichkeiten der individuellen und schulischen Versorgung mit elektronischen Hörhilfen
KUGEL: Kommunikation mit unterstützenden Gebärden - ein Eltern-Kind-Gruppenprogramm zur systematischen Anleitung der engsten Bezugspersonen
Unterstützte Kommunikation in der Sprachtherapie - (Sprach)spezifische Diagnostik bei Kindern mit unzureichender Lautsprache
Gebärden / Handzeichen in der Arbeit mit sinnesbeeinträchtigten Menschen
Frühe alltagsintegrierte Sprachförderung – die Fachperson-Kind-Interaktionen unter der Lupe
Sprachförderstrategien im Kita-Alltag - Analysen von Gesprächen zwischen Fachkräften und Kindern
Bilinguale pädagogische Fachkräfte als vorteilhafte Ressource in der Arbeit mit mehrsprachigen Kindern?
Evaluation des „Fokus auf die Kommunikation von Kindern unter sechs (FOCUS-G)“ als neues ICF-CY Diagnostikum
Schüler im Blick: Bausteine zur sprachheilpädagogischen Diagnostik IM Unterricht
Peerbeziehungen im Vorschulalter - Chancen für Sprachförderung und Sprachtherapie
Musik: Ein neuer Weg für die Diagnostik bei Sprachentwicklungsstörungen?
Ausgesuchte Sprachentwicklungsleistungen von Kindergartenkindern mit und ohne musikpädagogische Förderung
Inputspezifizierung in der Sprachförderung – eine effektive Methode zur Verbesserung der Pluralbildung bei bilingualen Kindern?
Die Wirksamkeit unterschiedlicher Sprachfördermaßnahmen bei jüngeren türkisch-deutschen und russisch-deutschen Kindern in Berliner Kindertageseinrichtungen - eine Studie des Berliner Interdisziplinären Verbundes für Mehrsprachigkeit (BIVEM)
Evaluation eines 2-jährigen Sprachförderprogramms für Grundschüler nicht-deutscher Erstsprache
Alltagsorientierte Sprach- und Literacyförderung und dessen Effektivität – Erste Befunde des KOMPASS-Projektes
Früherkennung und Prävention von Schriftspracherwerbsstörungen im inklusiven Unterricht
Die Ki.SSES-PROLUBA Längsschnittstudie: Entwicklungsstand zur Einschulung von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf „Sprache“ bei separierender und integrativer Beschulung
Alltagsintegrierte Sprachförderung in der Kita auf Basis eines Trainings zur Optimierung der Interaktion Fachkraft-Kind
Das Rügener Inklusionsmodell (RIM) im Förderbereich Sprache. Längsschnittstudie zur sprachlichen und schulleistungsbezogenen Entwicklung in unterschiedlichen schulischen Settings
Der Wortschatzsammler - Strategietherapie lexikalischer Störungen im Schulalter
Durch Musik zur Sprache - Musiktherapeutische Sprachförderung in Kita, Schule oder freier Praxis
Schweigen braucht vernetzte Kommunikation – Transferarbeit in der Dortmunder Mutismus Therapie (DortMuT)
Modellorientierte Diagnostik und Therapie kindlicher Aussprachestörungen
Blockaden lösen- Praktische Einblicke in die Arbeit der Kasseler Stottertherapie
Das Konzept Schlaffhorst-Andersen in der Stimmtherapie
Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS) - Risikofaktoren für weitere Störungen?
Das iPad in der schulischen und sprachtherapeutischen Arbeit
Methodische Möglichkeiten für die Unterstützung des Fast mappings sowie der phonologischen und semantischen Elaboration von Fachbegriffen im Unterricht
Berufswegplanung mit hör- und sprachbeeinträchtigten jungen Menschen unter besonderer Berücksichtigung kommunikationspragmatischer Inhalte der Sprachtherapie
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Bestellmöglichkeit: Kaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am: 01.03.2016
Empfohlene Zitierung: Sallat, Stephan [Hrsg.]; Spreer, Markus [Hrsg.]; Glück, Christian W. [Hrsg.]: Sprache professionell fördern. Kompetent, vernetzt, innovativ. Idstein : Schulz-Kirchner Verlag 2014, 536 S. - (Sprachheilpädagogik aktuell. Beiträge für Schule, Kindergarten, therapeutische Praxis; 1) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-118037