Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:


Titel: Die LeseCheckBox des Stadtschulrates für Wien
Autor:
Originalveröffentlichung: Sallat, Stephan [Hrsg.]; Spreer, Markus [Hrsg.]; Glück, Christian W. [Hrsg.]: Sprache professionell fördern. Idstein : Schulz-Kirchner Verlag 2014, S. 122-128
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Schulreife; Sprachbewusstsein; Phonologie; Arbeitsgedächtnis; Lesenlernen; Schriftspracherwerb; Lernstandserhebung; Österreich
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik; Fachdidaktik/Sprache und Literatur
Dokumentart: Aufsatz (Sammelwerk)
ISBN: 978-3-8248-1186-1
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch): Der Beitrag beschreibt Maßnahmen zur frühzeitigen Identifizierung von Risikokindern im Bereich der/s Schriftsprachaneignung und –gebrauchs im Wiener Pflichtschulbereich. Neben einer allgemeinen Darstellung der Inhalte der LeseCheckBox der Sonderkommission Lesen des Stadtschulrates für Wien liegt der Schwerpunkt auf der Präsentation von Überprüfungsmaterial für die Bereiche Phonologische Bewusstheit, Phonologisches Arbeitsgedächtnis und phonologische Prozesse (in Deutsch, Türkisch und BKS) im Rahmen der Schulreifefeststellung (etwa acht Monate vor Schuleintritt) und auf der Darstellung der Buchstaben-8+-Lernstanderhebung (BU8+), welche den individuellen Stand der Erstleseentwicklung nach der Erarbeitung von acht Phonem-Graphem-Korrespondenzen beurteilt.
Beitrag in: Sprache professionell fördern. Kompetent, vernetzt, innovativ
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Bestellmöglichkeit: Kaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am: 22.03.2016
Empfohlene Zitierung: Kalmár, Michael: Die LeseCheckBox des Stadtschulrates für Wien - In: Sallat, Stephan [Hrsg.]; Spreer, Markus [Hrsg.]; Glück, Christian W. [Hrsg.]: Sprache professionell fördern. Idstein : Schulz-Kirchner Verlag 2014, S. 122-128 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-118745