Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelBildungsverläufe in der Sekundarstufe. Ergebnisse einer Längsschnittstudie zu Wechseln der Schulform und des Bildungsgangs
ParalleltitelEducational careers in secondary education. Results of a longitudinal study on the changes between school types and courses of education
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 59 (2013) 6, S. 887-911
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Kultur; Befragung; Empirische Untersuchung; Längsschnittuntersuchung; Multivariate Analyse; Bildungsniveau; Soziale Ungleichheit; Bildungsbiografie; Bildungsgang; Soziale Herkunft; Eltern; Schullaufbahn; Schulwechsel; Schuljahr 02; Schuljahr 03; Schuljahr 04; Schulform; Übergang; Grundschule; Hauptschule; Mittelschule; Realschule; Gymnasium; Sekundarbereich; Schüler; Leistungsbeurteilung; Schulnote; Deutschunterricht; Mathematikunterricht; Kapital; Wirtschaftsschule; Forschungsstand; Bayern; Deutschland; Sachsen
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Mit Daten einer Längsschnittstudie werden Wechsel der Schulform und des Bildungsgangs in der Sekundarstufe untersucht. Analysiert wird insbesondere der Stellenwert schulischer Leistungen und der sozialen Herkunft. Da für die Analysen vorrangig Daten aus der Grundschulzeit verwendet werden, wird auch die Frage behandelt, wieweit die Grundschulphase prädiktiv für die weitere Bildungslaufbahn ist. Eine Erklärung der Auf- und Abstiege zwischen den verschiedenen Schulformen gelingt unterschiedlich gut. Insgesamt zeichnet sich jedoch ab, dass durch Laufbahnkorrekturen die soziale Selektivität des schulischen Systems nicht reduziert, sondern eher vergrößert wird. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):On the basis of data provided by a longitudinal study, the author examines the change between school types and courses of education on the level of secondary education. Particular emphasis is placed on the analysis of the importance of school achievement and social background. Since the study uses primarily data collected in elementary education, the author also enquires into the question in how far the phase of elementary education is predicative for the later educational career. The explanations given for the changes up and down between the different types of secondary schools are not always satisfactory. All in all, it appears that, through the corrective measures taken in educational careers, the social selectivity of the school system is not reduced but rather increased. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2013
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am06.04.2016
Empfohlene ZitierungDitton, Hartmut: Bildungsverläufe in der Sekundarstufe. Ergebnisse einer Längsschnittstudie zu Wechseln der Schulform und des Bildungsgangs - In: Zeitschrift für Pädagogik 59 (2013) 6, S. 887-911 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-120019
Dateien exportieren