Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
TitelDas "Drehtürmodell"- theoretische Grundlagen und Weiterentwicklung
Autor
OriginalveröffentlichungGreiten, Silvia [Hrsg.]: Das Drehtürmodell in der schulischen Begabtenförderung. Studienergebnisse und Praxiseinblicke aus Nordrhein-Westfalen. Frankfurt : Karg-Stiftung 2016, S. 8-19. - (Karg Hefte. Beiträge zur Begabtenförderung und Begabungsforschung; 9)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Schulpädagogik; Begabtenförderung; Modell; Weiterentwicklung; Bildungsförderung; Leistungsförderung; Theoretisches Modell; Grundlagen; Entstehung; Schulpraxis
TeildisziplinSchulpädagogik
Bildungssoziologie
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISSN2191-9992
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):In diesem Beitrag wird das Drehtürmodell in den Mittelpunkt gestellt. Es zählt in Deutschland zu den bekanntesten Formen der Begabungs- und Begabtenförderung und geht auf Renzullis Enrichmentprogramme zurück, erfährt aber eine Eigendynamik insofern, als sich in den Schulen Variationen an Typen von Drehtürmodellen entwickelt haben. Das Folgemodell von Renzulli, das Schoolwide Enrichment Model (SEM), findet sich hingegen in Deutschland kaum wieder. Daher konzentrieren sich die nachfolgenden Ausführungen auf die Entstehung des Drehtürmodells sowie dessen theoretische Begründung und Übertragbarkeit in die Schulpraxis, wie Renzulli sie konzipierte. Das SEM wird als Weiterentwicklung abschließend kurz dargestellt. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Das Drehtürmodell in der schulischen Begabtenförderung. Studienergebnisse und Praxiseinblicke aus Nordrhein-Westfalen
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am26.01.2017
Empfohlene ZitierungGreiten, Silvia: Das "Drehtürmodell"- theoretische Grundlagen und Weiterentwicklung - In: Greiten, Silvia [Hrsg.]: Das Drehtürmodell in der schulischen Begabtenförderung. Studienergebnisse und Praxiseinblicke aus Nordrhein-Westfalen. Frankfurt : Karg-Stiftung 2016, S. 8-19. - (Karg Hefte. Beiträge zur Begabtenförderung und Begabungsforschung; 9) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-126502
Dateien exportieren