Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelL’efficacité et l’équité des systèmes éducatifs sous l’angle du curriculum prescript dans une approche par competence. Regard sur la situation belge francophone
ParalleltitelEffizienz und Gerechtigkeit der Bildungssysteme unter dem Gesichtspunkt des vorgeschriebenen Curriculum in einer kompetenzorientierten Vorgehensweise. Der Fall des französischsprachigen Teil Belgiens
Autoren ; ; ;
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 37 (2015) 3, S. 442-461
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Schulsystem; Curriculum; Effizienz; Chancengleichheit; Schüler; Gerechtigkeit; Lehrplan; Kompetenz; Schulprogramm; Konzeption; Analyse; Französisches Sprachgebiet; Wallonien; Belgien
TeildisziplinSchulpädagogik
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1424-3946
SpracheFranzösisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Französisch):À côté des recherches portant sur l’efficacité et l’équité des systèmes éducatifs à travers des comparaisons statistiques internationales ou l’étude des flux d’élèves au sein des systèmes éducatifs, il est possible de prendre en compte ces deux grandes dimensions dans le cadre de l’analyse des documents curriculaires. C’est ce que propose cet article dans un contexte très particulier, celui de la Belgique francophone où les programmes d’études, bien que cadrés par des textes communs, jouissent d’une très grande liberté dans leur conception. La thèse principale qui est développée ici postule que cette liberté, si elle existe bien, n’est sans doute pas un facteur favorisant efficacité et équité dans un système éducatif encore relativement peu régulé. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Neben Recherchen zur Effizienz und Gerechtigkeit der Bildungssysteme im internationalen Vergleich oder Studien zu den Schülerbewegungen innerhalb der Bildungssysteme ist es möglich diese beiden Schwerpunkte anhand einer Analyse der Lehrplandokumente zu erfassen. Der vorliegende Artikel behandelt dieses Thema in einem besonderen Kontext, nämlich dem französischsprachigen Teil Belgiens. Dort besitzen die Schulprogramme zwar einen gemeinsamen Rahmen, der jedoch viel Gestaltungsspielraum gewährt. Die wichtigste hier erörterte These geht davon aus, dass diese Gestaltungsfreiheit, sofern diese vorhanden ist, die Effizienz und die Gerechtigkeit in einem noch wenig regulierten Bildungssystem kaum begünstigt. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2015
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am16.01.2017
Empfohlene ZitierungDemeuse, Marc; Duroisin, Natacha; Soetewey, Sabine; Derobertmasure, Antoine: L’efficacité et l’équité des systèmes éducatifs sous l’angle du curriculum prescript dans une approche par competence. Regard sur la situation belge francophone - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 37 (2015) 3, S. 442-461 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-127394
Dateien exportieren