Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelBildungsforschung im Konflikt von administrativer Über- und reflektierter Untersteuerung. Ein Erfahrungsbericht aus einem BMBF-Forschungsprojekt zur frühen Kindheit
Autor
OriginalveröffentlichungErziehungswissenschaft 27 (2016) 53, S. 61-70
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Erfahrungsbericht; Forschungsprojekt; Frühe Kindheit; Ökonomisches Denken; Allgemeinbildung; Kritisches Denken; Einflussfaktor; Forschungsförderung; Steuerung; Bildungspolitik; Deutschland
TeildisziplinBildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0938-5363
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Der Autor legt einen Erfahrungsbericht aus dem Kontext eines Forschungsprojektes zu Fragen der frühen Kindheit vor. Er konstatiert eine zunehmende Durchsetzung des „ökonomischen Denkens“ auch in erziehungswissenschaftlichen Bereichen der frühen Kindheit und weist auf die damit verbundene Gefahr hin, dass Traditionen der Allgemeinbildung und des damit verbundenen kritischen Denkens verloren gehen. Unter Verweis auf eigene Erfahrungen in einem BMBF-Verbund zieht er die Möglichkeit in Betracht, dass Veränderungen innerhalb der Forschungsförderungs- und -steuerungspolitik derartige Entwicklungen stabilisieren können. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftErziehungswissenschaft Jahr: 2016
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am12.01.2017
Empfohlene ZitierungHölter, Gerd: Bildungsforschung im Konflikt von administrativer Über- und reflektierter Untersteuerung. Ein Erfahrungsbericht aus einem BMBF-Forschungsprojekt zur frühen Kindheit - In: Erziehungswissenschaft 27 (2016) 53, S. 61-70 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-127534
Dateien exportieren