Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelDie Rolle der Schule im Freizeitverhalten der Kinder. Was bietet Schule für die Freizeit?
ParalleltitelThe role of the school in children's leisure-time behavior - what kind of leisure-time activities are offered by the school?
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 37 (1991) 4, S. 619-641
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Empirische Untersuchung; Freizeitsoziologie; Freundschaft; Selbstständigkeit; Soziale Entwicklung; Jugendsoziologie; Kind; Schule; Land; Stadt; Wohnen; Freizeitangebot; Freizeitverhalten; Jugendlicher
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Pädagogische Freizeitforschung und Sportpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Ausgehend von neueren Thesen zur Veränderung von Kindheit und Überlegungen zum Verhältnis von Schule und Freizeit wird dargestellt, wie in verschieden strukturierten räumlichen Umwelten - Stadt, Land, ballungsnahes Wohngebiet - Kinder ihre freie Zeit gestalten und welche Rolle die Schule für die Zeit am Nachmittag spielt. Erste Ergebnisse einer Befragung von 1056 acht- bis zwölfjährigen Kindern zu den Themen schulische Anforderungen und Freizeitressourcen, Kinderfreundschaften und Schule, Freizeitaktivitäten, Selbständigkeit im öffentlichen Freiraum und Verplanung der Freizeit werden berichtet. Sie deuten darauf hin, dass das Freizeitverhalten von Kindern diffenziert gesehen werden muss und insbesondere von sozial-räumlichen Bedingungen abhängt. Daran anknüpfend werden Vorschläge gemacht, wie Schule unter Berücksichtigung der im Umfeld vorhandenen Angebote für Kinder auf deren Freizeitbedürfnisse eingehen kann. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Proceeding from recent theses with regard to changes in childhood and from considerations concerning the relation between school and leisure time, the authors describe how children organize their leisure time in different spatial environments - town, country, residential areas close to cities - and what kind of role the school plays with regard to free time in the afternoons. They report first results of interviews in which 1,056 8- to 12-year-old children where asked about school requirements and leisure resources, friendship among children and school, leisure-time activities, independence in the public free area and planning of leisure-time activities. These results seem to indicate that children's leisure-time behavior has to be regarded as highly varied and that it depends above all on socio-spatial conditions. On the basis of this, suggestions are made as to how the school, taking into account those recreational facilities already present in the surroundings, might respond to the children's needs with regard to leisure time. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1991
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am18.07.2017
Empfohlene ZitierungElskemper-Mader, Heike; Ledig, Michael; Rijke, Johann de: Die Rolle der Schule im Freizeitverhalten der Kinder. Was bietet Schule für die Freizeit? - In: Zeitschrift für Pädagogik 37 (1991) 4, S. 619-641 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-127996
Dateien exportieren