Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
DOI:  


Titel: Zur Kritik der empirischen Grundlagen gegenwärtiger Schulleistungsstudien
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Dust, Martin [Hrsg.]; Mierendorff, Johanna [Hrsg.]: "Der vermessene Mensch". Ein kritischer Blick auf Messbarkeit, Normierung und Standardisierung. Frankfurt, Main : Lang 2010, S. 141-156. - (Jahrbuch für Pädagogik; 2010)
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Kompetenz; Erziehungswissenschaft; Bildungsforschung; Empirische Forschung; Schule; Schüler; Schulleistung; Sozialer Wandel; Bewertung; Forschungsgegenstand; Integration; PISA-Studie
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Schulpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Sammelwerk)
ISBN: 978-3-631-61403-7
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: (Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch): Mit der Diskussion um die empirische Bildungsforschung im Rahmen der PISA-Studien und um die Einführung von Bildungsstandards wird die Schule erstmals auch als eine Sphäre sozialer Desintegration wahrgenommen. Dieser Wandel im Verständnis der Wirkungsweise der Schule verweist nach Ansicht der Autoren auf gravierende Veränderungen im Strukturzusammenhang der Gesellschaft. Wenn bestehende gesellschaftliche Strukturen sich zunehmend als dysfunktional für die gesetzten gesellschaftlichen Zwecke erweisen, dann kann die Integrationsfunktion der Schule nicht länger in der Ermöglichung der bloßen Reproduktion dieser Strukturen bestehen. Von daher gewinnt das abstrakt Allgemeine der Bildung, die Methodik des Lernens, den Vorrang vor dem Besonderen arbeitsteilig-instrumentellen Wissens, und die Spezialisierung ist fragwürdig geworden. Die Forschungsprogramme der empirischen Bildungsforschung geben unter den Bedingungen eines beschleunigten gesellschaftlichen Wandels Aufschluss darüber, in welchem Maße und auf welche Weise Schulen oder Schulsysteme die gesellschaftliche Integration der Heranwachsenden gewährleisten können. Im vorliegenden Beitrag wird deshalb die Frage kritisch erörtert, ob die empirische Bildungsforschung ihrer eigenen Aufgabe gerecht werden kann. (ICI2)
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Bestellmöglichkeit: Kaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am: 14.02.2017
Empfohlene Zitierung: Feltes, Torsten; Salomon, David: Zur Kritik der empirischen Grundlagen gegenwärtiger Schulleistungsstudien - In: Dust, Martin [Hrsg.]; Mierendorff, Johanna [Hrsg.]: "Der vermessene Mensch". Ein kritischer Blick auf Messbarkeit, Normierung und Standardisierung. Frankfurt, Main : Lang 2010, S. 141-156. - (Jahrbuch für Pädagogik; 2010) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-128184