Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelVerstehen lehren: Verstehen als psychologischer Prozess und als didaktische Aufgabe
Autor
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 7 (1989) 2, S. 131-147
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Wissen; Problemlösen; Verstehen
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0259-353X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Beim vorliegenden Beitrag handelt es sich um die leicht überarbeitete Fassung des Einleitungsreferats in das vielgestaltige Thema des Symposiums "Verstehen lehren". Zuerst erfolgen einige Bemerkungen zum Sprachgebrauch und zum Verstehen als philosophischem Methodenbegriff. Dann wird auf die Vielfalt der Phänomene aufmerksam gemacht, die einem entgegentritt, wenn man sich in psychologischer Absicht auf das Konzept "Verstehen" - vor allem auf das Verstehen von Texten, von Sprache - einlässt. Im letzten Teil steht die Frage nach der Lehrbarkeit des Verstehens unter Bezugnahme auf die Begriffe der formalen Bildung und der Metakognition zur Diskussion.
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 1989
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.05.2017
Empfohlene ZitierungReusser, Kurt: Verstehen lehren: Verstehen als psychologischer Prozess und als didaktische Aufgabe - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 7 (1989) 2, S. 131-147 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-131494
Dateien exportieren