Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelWer tut auch, was er lehrt?
Autor
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 7 (1989) 2, S. 255-261
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrerbildung; Unterrichtsgestaltung; Pädagogisches Handeln; Lehrer
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0259-353X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Kluft zwischen didaktischer Theorie und unterrichtlicher Praxis, zwischen Wissenschaft und Täterschaft in der Pädagogik - wie entsteht sie, und wie liesse sie sich verkleinern? Der folgende Beitrag beschäftigt sich mit der leider oft geringen Verhaltenswirksamkeit der Lehrerbildung. Er geht davon aus, dass deren stark verbaler Unterricht dafür entscheidend mitverantwortlich ist. Weil nämlich die in der Lehrerbildung praktizierten Lernformen oft im Widerspruch stehen zu den vermittelten Inhalten, gehen letztere den Subjekten nicht unter die Haut; sie bleiben ohne wirkliche Bedeutung für die beteiligten Personen. Die Hauptthese des Vortrags besagt, dass wir auch tun müssten, was wir lehren! Denn die Verhaltenswirksamkeit ist wesentlich eine Frage der kongruenten Unterrichtsgestaltung, bei der die Lernformen in Uebereinstimmung mit den vermittelten Inhalten gebracht werden. Wer eine verhaltenswirksamere Lehrerbildung will, muss darum bei der methodischen Gestaltung ihres Unterrichts ansetzen - bei der Didaktik der Lehrerbildung.
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 1989
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.05.2017
Empfohlene ZitierungP. Meier, Urs: Wer tut auch, was er lehrt? - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 7 (1989) 2, S. 255-261 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-131627
Dateien exportieren