Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelGrundzüge des Modellversuchs "Leittextgesteuerte Unterrichtssequenz"
Autor
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 7 (1989) 2, S. 286-289
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Berufsschule; Benachteiligter Jugendlicher; Modellversuch
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0259-353X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In diesem Artikel werden einige Grundzüge des Modellversuchs "Leittextgesteuerte Unterrichtssequenz" dargestellt. Durchgeführt wurde dieser Versuch von August bis Dezember 1988 an der Gewerblich-Industriellen Berufsschule Bern mit Anlehrlingen (das sind "lernschwächere" Jugendliche - im folgenden als Berufsschüler bezeichnet) des Fachbereichs Holz. Ausgangspunkt war die Fragestellung, wie sich die "Leittextmethode" in einen Teilbereich der schulischen Berufsausbildung übertragen lassen könnte. Als Unterrichtsthema und Produkt für unseren Modellversuch wählten wir die Fertigung des Brettspieles "Carrom".
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 1989
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.05.2017
Empfohlene ZitierungAdank, Daniel: Grundzüge des Modellversuchs "Leittextgesteuerte Unterrichtssequenz" - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 7 (1989) 2, S. 286-289 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-131678
Dateien exportieren