Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelAuf der Suche nach Licht: Was heisst Wissenschaftsorientierung einer neuen Lehrerbildung?
Autor
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 14 (1996) 1, S. 75-81
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrerausbildung; Wissenschaftspropädeutik; Hochschule; Reform; Tradition; Schweiz
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0259-353X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In den einzelnen Kantonen sind Kommissionen daran, die Lehrerbildung zu reformieren. Grundlegender Tenor ist a) die Erhöhung der PrimarlehrerInnen- und KindergärtnerInnenausbildung auf zwei Jahre nach der Maturität, b) die Schaffung Pädagogischer Hochschulen, c) die Schaffung von Berufseinstiegsphasen und d) die Wissenschaftsfundierung der Ausbildung. Während die Punkte a) bis c) durch vernünftige pädagogische Argumentation abgesichert sind, finden zu Punkt d), der Wissenschaftsorientierung, immer wieder Kontroversen statt. Der Aufsatz greift diesen Punkt auf.
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 1996
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.05.2017
Empfohlene ZitierungOser, Fritz: Auf der Suche nach Licht: Was heisst Wissenschaftsorientierung einer neuen Lehrerbildung? - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 14 (1996) 1, S. 75-81 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-133215
Dateien exportieren