Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDas Portfolio zwischen formativer und summativer Berwetung
Autor
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 15 (1997) 2, S. 176-184
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrerbildung; Portfolio; Berufsschule; Berufspädagogik; Mathematikunterricht; Naturwissenschaftlicher Unterricht; Sozialkunde
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0259-353X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der vorliegende Artikel versteht sich als Diskussionsbeitrag zum Einsatz des Portfolios in der Grund- und Weiterbildung der Lehrkräfte an Berufsschulen. Er soll einen Überblick über die am Schweizerischen Institut für Berufspädagogik (SIBP) bereits geleistete Arbeit schaffen sowie einige grundsätzlichere Überlegungen zum Gebrauch dieses Lern- und Bewertungsinstruments anstellen. Diese Denkfiguren stützen sich auf Erfahrungen, die wir bisher in zwei Lehrgängen sammeln konnten. Der erste richtete sich an Lehrkräfte der Fächer Mathematik und Naturwissenschaften, der zweite an Lehrer und Lehrerinnen des Faches Recht und Wirtschaft. Im Sinne einer kontinuierlichen Auseinandersetzung wurden das ursprüngliche Konzept nach und nach verfeinert und gezielt Aspekte der Bewertung vertieft, die hier im einzelnen dargestellt werden sollen.
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 1997
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.05.2017
Empfohlene ZitierungBehrens, Matthis: Das Portfolio zwischen formativer und summativer Berwetung - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 15 (1997) 2, S. 176-184 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-133549
Dateien exportieren