Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelIdee und Erfahrungen der "Science Centers"
Autor
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 16 (1998) 3, S. 380-386
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrerbildung; San Francisco, Calif.; Offenes Experimentieren; Nachahmung
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0259-353X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Ein Feld von Experimentierstationen, an welchen ein breites Publikum selber Phänomene erzeugen und variieren kann: Diese Vision verwirklichte der amerikanische Physiker Frank Oppenheimer im Jahre 1969 mit seinem "Exploratorium" in San Francisco. Nach seinem Muster sind seither weltweit viele weitere sogenannte Science Centers entstanden. Deren Publikumserfolg sowie wissenschaftliche Evaluationen der Bildungswirksamkeit haben auch traditionelle naturwissenschaftlichtechnische Museen veranlasst, zumindest Abteilungen mit interaktiven Exponaten einzurichten. Das Technorama der Schweiz hat sich ab 1990 das Exploratorium zum Vorbild genommen und ist inzwischen das grösste Science Center Europas. Die Entwicklung guter interaktiver Exponate bleibt dabei eine faszinierende Herausforderung, die immer noch von wenigen angenommen wird.
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 1998
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.05.2017
Empfohlene ZitierungBesio, Remo: Idee und Erfahrungen der "Science Centers" - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 16 (1998) 3, S. 380-386 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-133898
Dateien exportieren