Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelSchweizerische Lehrerbildung im Urteil von Expertinnen und Experten
Autor
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 17 (1999) 2, S. 174-181
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrerbildung; Interview; Expertenbefragung; Theorie-Praxis-Beziehung; Schweiz
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0259-353X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Im Rahmen des NFP 33-Teilprojektes "Wirksamkeit der Lehrerbildungssysteme in der Schweiz" wurden Experteninterviews mit Exponenten der deutschschweizerischen Lehrerbildung durchgeführt. In diesen Interviews wurden die Expertinnen und Experten um eine persönliche Einschätzung der Qualitäten der jeweiligen Lehrerausbildungsgänge gebeten. Die Ergebnisse von 27 Interviews mit Vertretern aus der Primar- und Sekundarlehrerausbildung sind im Folgenden zusammengestellt. Aus dem Spektrum der Einschätzungen kristallisieren sich zwei zentrale Aussagen heraus: Die Theorie-Praxis-Bezüge werden hochgehalten, eine Verbindung von Ausbildung und Berufseinstieg, wie sie in den meisten Ausbildungen noch aussteht, wird bemängelt.
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 1999
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.05.2017
Empfohlene ZitierungStadelmann, Martin: Schweizerische Lehrerbildung im Urteil von Expertinnen und Experten - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 17 (1999) 2, S. 174-181 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-134084
Dateien exportieren