Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDie Hautes Ecoles Pédagogiques (HEP) der französische- und italienischsprachigen Schweiz. Von ihren kennzeichnenden Besonderheiten hin zu Perspektiven ihrer gemeinsamen Weiterentwicklung
Autor
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 20 (2002) 2, S. 150-162
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrerbildung; Reform; Bericht
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0259-353X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Reform der Aus- und Weiterbildung der Lehrerinnen und Lehrer, die die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren EDK in Gang gesetzt hat, führt in den nächsten Monaten in den Kantonen der französischsprachigen Schweiz und im Tessin zur Eröffnung neuer Institute. Vier kantonale Pädagogische Hochschulen (Hautes Ecoles Pédagogiques HEP), eine interkantonale HEP, zwei universitäre Institute und ein weiteres Institut auf der Tertiärstufe bilden hinfort in der West- und Südschweiz alle Lehrpersonen aus. Obwohl die Institutionen der Romandie in ihren Grundzügen eine gemeinsame Strategie verfolgen, unterscheiden sie sich in den Details erheblich. Der vorliegende Beitrag vermittelt einen Überblick über die Institutionen und zeigt auf, was zum einen ihre Besonderheiten sind und wieweit sie divergieren, zum andern, welche Kooperation sich im Hinblick auf die Verstärkung des Gemeinsamen anbahnt. Der Text weist abschliessend auf einzelne zukunftsorientierte Aspekte der inhaltlichen und strukturellen Ausgestaltung der HEP und ihrer Verortung im Hochschulbereich hin, wobei die Leitungen der neuen Institutionen aufgerufen sind, Visionen der Weiterentwicklung der HEP und ihrer Zusammenarbeit zu entwickeln.
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 2002
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.05.2017
Empfohlene ZitierungMaradan, Olivier: Die Hautes Ecoles Pédagogiques (HEP) der französische- und italienischsprachigen Schweiz. Von ihren kennzeichnenden Besonderheiten hin zu Perspektiven ihrer gemeinsamen Weiterentwicklung - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 20 (2002) 2, S. 150-162 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-134902
Dateien exportieren