Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelHat LEMO den Rahmenlehrplan verpasst?
Autor
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 21 (2003) 3, S. 334-341
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrerbildung; Reform; Curriculum
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0259-353X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Mit der Schaffung von Pädagogischen Hochschulen und der interkantonalen Anerkennung der Lehrdiplome stellt sich wieder mal die Frage nach einem Rahmenlehrplan. Es mag in diesem Zusammenhang reizvoll sein, die Anfänge der Lehrerbildungs-Koordination und der Idee eines gemeinsamen Lehrplans zu beleuchten. Mit diesem Anspruch ist 1970 die EDK-Expertenkommission "Lehrerbildung von morgen" (kurz LEMO genannt) gestartet. Ob man aus der Geschichte Lehren für die Zukunft ziehen kann, ist ebenso umstritten wie die Frage, ob LEMO im Bericht von 1975 und die EDK in ihren Empfehlungen von 1978 den Lehrplankoordinations-Anspruch eingelöst hatten. Lohnenswert ist aber sicher ein Blick auf die damals wirkenden Kräftefelder. Denn zumindest in Ansätzen finden sich analoge Dynamiken auch heute noch oder wieder...
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 2003
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.05.2017
Empfohlene ZitierungStrittmatter, Anton: Hat LEMO den Rahmenlehrplan verpasst? - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 21 (2003) 3, S. 334-341 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-135277
Dateien exportieren