Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelLehrevaluation als Anstoss zur Unterrichtsentwicklung
Autor
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 23 (2005) 3, S. 321-333
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrerbildung; Evaluation; Forschung
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0259-353X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):An vielen Hochschulen und Fachhochschulen bildet die Lehrevaluation einen festen Bestandteil des internen Qualitätsmanagements. Im folgenden Artikel wird diese Thematik aufgegriffen: Nach einer Klärung zur Funktion und zu den inhaltlichen Schwerpunkten von Lehrevaluationen wird eine kurze Bewertung von fragebogengestützten Evaluationsverfahren vorgenommen – mit speziellem Blick auf die im Hochschulunterricht sehr verbreiteten quantitativen Evaluationsmethoden. Im Zentrum des Artikels steht dann aber eine eher unbekannte Evaluationsform, welche quantitative und qualitative Evaluationselemente miteinander zu verbinden sucht: die «Ratingkonferenz». Zu diesem Evaluationsverfahren werden die einzelnen Verlaufsschritte dargestellt und Hinweise zur praktischen Umsetzung gegeben. Zudem werden Chancen und Schwierigkeiten beschrieben, die mit dem Einsatz dieses Verfahrens der Lehrevaluation verbunden sind.
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 2005
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.05.2017
Empfohlene ZitierungLandwehr, Norbert: Lehrevaluation als Anstoss zur Unterrichtsentwicklung - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 23 (2005) 3, S. 321-333 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-135776
Dateien exportieren