Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Das Entwicklungsprogramm für Unterricht und Lernqualität. Lehrerfortbildung als theoriegeleitete Intervention und Ausbildung adaptiver Routinen
Autoren: ; ;
Originalveröffentlichung: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 27 (2009) 3, S. 361-371
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Lehrerbildung; Unterrichtsentwicklung; Ausbildungsprogramm; Evaluation; Deutschland; Thüringen
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0259-353X
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Das Entwicklungsprogramm für Unterricht und Lernqualität (E.U.LE.) ist als berufsbegleitende dreijährige Fortbildung für Lehrpersonen aller Fachrichtungen und Schularten im Jahr 2004 in Thüringen/Deutschland eingerichtet worden. Das Programm soll Unterrichtsentwicklung schulnah anregen und Lehrpersonen dabei unterstützen, ihre Interaktionsroutinen und ihre methodisch-didaktische Choreografie auf das Verstehen der Lernenden auszurichten. Wesentlich dafür ist die Fähigkeit zu einem professionell kontrollierten Perspek­tiven­wechsel, einem «Verstehen zweiter Ordnung», das neben dem eigenen Verstehen der Lehrpersonen das Verstehen der Lernenden einschliesst. Das Programm, in dem bisher über 100 Lehrpersonen ausgebildet worden sind, wird formativ und summativ evaluiert. Die Ergebnisse der Evaluation zeigen, dass die beteiligten Lehrerinnen und Lehrer ihren Unterricht stärker als zuvor auf Verstehensprozesse ausrichten. Seit 2008 wird der Programmtransfer auch über Thüringen hinaus verstärkt.
Abstract (Englisch): The development programme for teaching and learning (E.U.L.E.) was established in 2004 as a three-year long professional training for in service-teachers of all disciplines and school-types in Thüringen /Germany. The programme aims to further the development of teaching methods which encourage school-teachers to adjust their interaction routines and their choreography of instruction methods according to the understanding of their learners. This means quintessentially the ability to develop a professionally controlled change of perspective, an «understanding of second order», which in addition to one’s own understanding incorporates the understanding of the learners. The programme, which so far has trained over 100 teachers, is evaluated both formatively and summatively. The evaluation results show that the participating teachers are continually modifying their teaching methods according to the processes of understanding. Since 2008, the programme has been offered to other areas around Thüringen.
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 2009
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 04.05.2017
Empfohlene Zitierung: Fauser, Peter; Rissmann, Jens; Weyrauch, Axel: Das Entwicklungsprogramm für Unterricht und Lernqualität. Lehrerfortbildung als theoriegeleitete Intervention und Ausbildung adaptiver Routinen - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 27 (2009) 3, S. 361-371 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-137061