Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Welche Rolle spielen Rollenspiele? – Überlegungen zu Stellenwert, Inhalt und Methodik der Kommunikationsausbildung in der tertiarisierten Lehrerinnen- und Lehrerbildung
Autor:
Originalveröffentlichung: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 27 (2009) 3, S. 438-450
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Lehrerbildung; Fachdidaktik; Didaktik; Forschungsbedarf; Rollenspiel
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0259-353X
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Aufgrund der Tertiarisierung der Lehrerinnen- und Lehrerbildung, die sich heute stärker an beruflichen Kompetenzen als an klassischen Fächern orientiert, wird postuliert, dass an die Stelle der fächerorientierten Didaktiken (z.B. Psychologie) spezifische Themen-Didaktiken treten sollten. Diese sollten theoretisch und empirisch fundierte Angaben zu Stellenwert, Sachstruktur und Unterrichtsmethoden machen können. Es wird aufgezeigt, welche Aussagen diesbezüglich für die Kommunikationsausbildung zum jetzigen Zeitpunkt möglich sind und wo noch Reflexions- und Forschungsbedarf besteht. Abschliessend wird für den Methodenbereich die besondere Bedeutung des Rollenspiels aufgrund von pädagogisch-psychologischen Argumenten herausgearbeitet.
Abstract (Englisch): In tertiary teacher-education today, the focus is more on vocational skills than on classical subjects. It is postulated that subject didactics, (e.g. psychology), should be replaced by topic-didactics. These should provide both theoretically and empirically based information on their significance, structure and teaching methods. With regard to communication-training, it will be identified which statements are possible at this point in time, and also where more reflection and research is needed. Finally, considering the specific significance of role-play, it is particularly important that the method range is chosen through reflection based on pedagogical-psychological arguments.
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 2009
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 04.05.2017
Empfohlene Zitierung: Gerteis, Markus: Welche Rolle spielen Rollenspiele? – Überlegungen zu Stellenwert, Inhalt und Methodik der Kommunikationsausbildung in der tertiarisierten Lehrerinnen- und Lehrerbildung - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 27 (2009) 3, S. 438-450 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-137158