Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Historisches Denken von 4- bis 10-jährigen Kindern. Was wissen Kinder über das Mittelalter?
Autoren: ;
Originalveröffentlichung: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 31 (2013) 1, S. 100-106
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Historisches Denken; Mittelalter; Kind; Grundschulalter; Frühe Kindheit; Schweiz
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0259-353X
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Kinder beschäftigen sich mit vergangenen Ereignissen und Personen, lange bevor sie in der Schule mit historischen Inhalten konfrontiert werden. Im vorliegenden Beitrag werden am Beispiel des Mittelalters das Ausmass sowie die Qualität des historischen Wissens von Kindern auf Kindergarten- sowie der 2. und 4. Klasse der Primarschulstufe mithilfe von Begriffsnetzen, die durch qualitative Inhaltsanalyse herausgearbeitet worden sind, vorgestellt. Es handelt sich hierbei um ausgewählte Ergebnisse des Nationalfondsprojekts «Historisches Denken von 4- bis 10-jährigen Kindern in der deutsch-, italienisch und romanischsprachigen Schweiz». Die in diesem Beitrag präsentierten Erkenntnisse bieten Anknüpfungspunkte für die Unterrichtsplanung, insbesondere wenn Lernen im Sinne der Conceptual-Change-Theorie als Erweitern, Differenzieren und Verändern vorhandener Vorstellungen verstanden wird.
Abstract (Englisch): Children deal with past events and figures long before they come into contact with historical topics at school. Taking the Middle Ages as an example, we examine extent and quality of the historical knowledge of pre-school children as well as 2nd and 4th graders of primary school by means of conceptual networks worked out using qualitative content analysis. The data presented are a selection from the project «Historical Thinking of Children Age 4 to 10 in the German-, Italian-, and Romansh-speaking Parts of Switzerland» which is supported by the Swiss National Science Foundation (SNSF). Our findings provide a basis for lesson planning, in particular if learning is understood as broadening, differentiating, and modifying existing concepts in the sense of conceptual change theories.
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 2013
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 04.05.2017
Empfohlene Zitierung: Bisang, Urs; Bietenhader, Sabine: Historisches Denken von 4- bis 10-jährigen Kindern. Was wissen Kinder über das Mittelalter? - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 31 (2013) 1, S. 100-106 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-138400