Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Effekte eines zielorientierten pädagogischen Coachings auf die subjektive Wahrnehmung der Qualität der Rückmeldung und der Erweiterung der Handlungskompetenz
Autor:
Originalveröffentlichung: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 33 (2015) 1, S. 92-102
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Lehrerbildung; Handlungskompetenz; Coaching
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0259-353X
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Die Sicherstellung der Qualität in der berufspraktischen Ausbildung angehender Lehrerinnen und Lehrer ist eine wichtige Aufgabe der Lehrpersonenbildungsinstitutionen. In der Praxis ist diese Anforderung nicht einfach umzusetzen. Sie wird durch die Aus- und Weiterbildung von Praxislehrpersonen angestrebt. Der Ansatz des zielorientierten pädagogischen Coachings, welcher auf der Gestaltung einer positiven Arbeitsatmosphäre, dem Erarbeiten von Zielen und dem verbindlichen Arbeiten an diesen Zielen basiert, wird in diesem Beitrag ins Zentrum gerückt. Dabei wird der Frage nachgegangen, inwiefern ein zielorientiertes pädagogisches Coaching in der berufspraktischen Ausbildung aus der Perspektive angehender Lehrpersonen wirkt. 481 angehende Lehrpersonen schätzten qualitative Merkmale der Betreuung durch ihre Praxislehrpersonen retrospektiv per Fragebogen ein. Das Ergebnis zeigt, dass ein zielorientiertes pädagogisches Coaching einen Einfluss auf die subjektiv wahrgenommene Qualität der Rückmeldung und die subjektiv eingeschätzte Erweiterung der Handlungskompetenz besitzt.
Abstract (Englisch): Ensuring the quality of teaching practice periods in schools for prospective teachers is an important task of teacher education institutions. In actual fact, this objective is not easy to achieve. Still, it can be promoted through providing in-service training for school teachers, who act as mentors in teaching practice. «Goal-oriented pedagogical coaching», an approach grounded in the creation of a positive work atmosphere, the development of goals and the commitment to these goals, is highlighted in this paper. Furthermore it will be examined whether prospective teachers perceive school teaching practice more positively when it is based on «goal-oriented pedagogical coaching». In a questionnaire 481 pre-service teachers evaluated the quality of mentoring they had received in retrospect. The result shows that «goal-oriented pedagogical coaching» has an impact on the self-perceived quality of feedback and on subjectively assessed competence acquisition.
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 2015
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 04.05.2017
Empfohlene Zitierung: Krattenmacher, Samuel: Effekte eines zielorientierten pädagogischen Coachings auf die subjektive Wahrnehmung der Qualität der Rückmeldung und der Erweiterung der Handlungskompetenz - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 33 (2015) 1, S. 92-102 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-138986