Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Beliefs und Shared Beliefs. Zum Theorie-Praxis-Verhältnis der Lehrpersonenausbildenden
Autor:
Originalveröffentlichung: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 33 (2015) 3, S. 366-379
Dokument: Der Volltext dieses Dokuments steht ab dem 31.12.2017 zur Verfügung.
Schlagwörter (Deutsch): Lehrerbildung; Ausbilder; Überzeugung; Handlungskompetenz
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0259-353X
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): An der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern sind verschiedene Akteurinnen und Akteure beteiligt: die Praxislehrpersonen, die Dozierenden der Erziehungswissenschaften und jene der Fachwissenschaft/Fachdidaktik. Die berufsbezogenen Überzeugungen, als ein Aspekt für die Erreichung professioneller Handlungskompetenz, können dabei innerhalb, aber auch zwischen den Gruppen von Lehrpersonenausbildenden variieren. Wie in zahlreichen Statements zu einer gelingenden Lehrerinnen- und Lehrerbildung gefordert, sollten die Lehrpersonenausbildenden einen hoch ausgeprägten Common Sense, eine gemeinsame Ausrichtung und Zielorientierung aufweisen. Eine solche Übereinstimmung in den Überzeugungen kann als «Shared Beliefs» bezeichnet werden. In diesem Beitrag wird mit Fokus auf das Verhältnis von Theorie und Praxis die Sicht der verschiedenen Gruppen von Lehrpersonenausbildenden aufgezeigt. Dabei wird diskutiert, was das Vorhandensein oder eben Fehlen eines gemeinsamen Verständnisses (d.h. Shared Beliefs) bedeutet.
Abstract (Englisch): In teacher education different actors are involved: practical training teachers, lecturers in educational science, and those in specialized science/subject pedagogy like lecturers in mathematics and mathematics education. Profession-related beliefs, as one aspect of professional competences, may vary within, but also between the different groups of teacher educators. As called for in various statements pertaining to successful teacher education, teacher educators should have a well-developed common sense, a collective direction and goal orientation. Such a consistency in beliefs can be described by means of the concept of shared beliefs. This paper presents the view of the different groups of teacher educators concerning the relationship between theory and practice. Furthermore, the significance of shared beliefs or the lack of shared beliefs is discussed.
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 2015
Eintrag erfolgte am: 05.07.2017
Empfohlene Zitierung: Steinmann, Sibylle: Beliefs und Shared Beliefs. Zum Theorie-Praxis-Verhältnis der Lehrpersonenausbildenden - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 33 (2015) 3, S. 366-379 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-139092