Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelZur Paradoxie der bildungspolitischen Forderung nach Chancengleichheit
ParalleltitelOn the paradox of the political demand for equalopportunity in education
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 34 (1988) 1, S. 1-17
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Chancengleichheit; Soziale Ungleichheit; Bildungssystem; Bildungspolitik; Gesellschaftspolitik; Beschäftigungssystem; Qualifikationsbedarf
TeildisziplinBildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Forschungsmethode: theoretisch. "Nach einer Differenzierung des mit 'Chancengleichheit' Gemeinten in verschiedene Ebenen und Dimensionen wird der Frage nachgegangen, wieweit die Realisierung der Forderung nach Chancengleichheit geeignet erscheint, das mit dieser Forderung Bezweckte, naemlich den Abbau von Ungleichheit, auch tatsaechlich zu erfuellen. Der Beitrag versucht Gruende dafuer herauszuarbeiten, dass die Forderung nach Chancengleichheit die Ungleichheit der Moeglichkeiten ihrer Nutzung nicht nur zur Voraussetzung und 'deshalb' auch zur Folge, sondern sogar zum Zweck hat. Der Begriff Chancen-Gerechtigkeit erscheint eher noch untauglicher, eine Perspektive fuer jene Loesung von Fragen zu bezeichnen, der die Forderung nach Chancengleichheit herkoemmlich gewidmet ist." (Autorenreferat)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1988
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am24.05.2018
Empfohlene ZitierungHeid, Helmut: Zur Paradoxie der bildungspolitischen Forderung nach Chancengleichheit - In: Zeitschrift für Pädagogik 34 (1988) 1, S. 1-17 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-144670
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)