Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelKAMA Linz - Orte der Begegnung und des gegenseitigen (Kennen-)Lernens
ParalleltitelKAMA Linz - Places of encounter and reciprocal learning
Autoren ;
OriginalveröffentlichungMagazin Erwachsenenbildung.at 11 (2017) 31, 5 S.
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Interkulturelles Lernen; Asyl Suchender; Asylverfahren; Arbeitsmarktchance; Arbeitserlaubnis; Ehrenamtliche Arbeit; Workshop; Migrant; Kursleiter; Lehr-Lern-Prozess; Kompetenzorientierte Methode; Soziales Lernen; Linz; Österreich
TeildisziplinErwachsenenbildung / Weiterbildung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1993-6818
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Welche Möglichkeiten finden Asylsuchende und Asylberechtigte vor, um Kontakte in ihre neue Lebenswelt zu knüpfen, sich neue Unterstützungssysteme zu erschließen, für sie wichtige Informationen und Hinweise zu gewinnen sowie Wertschätzung und Anerkennung zu erleben? In Linz stellt sich der ehrenamtlich geführte Verein KAMA (Kursangebote von Asylsuchenden, MigrantInnen und Asylberechtigten) nach Wiener Vorbild dieser Aufgabe. Asylsuchende können hier in selbst gestalteten Kursangeboten ihr Wissen mit anderen Menschen teilen und sollen so letztlich ein Stück Selbstwert zurückgewinnen. Im Fokus steht dabei gegenseitiges Lernen; die Kursteilnahme selbst erfolgt gegen eine freiwillige Spende. Das vorliegende Porträt skizziert die Entstehungsgeschichte und die Aktivitäten des Vereins, gerahmt von Informationen zur Arbeits- und Lebenssituation von Asylsuchenden in Österreich. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):What opportunities do asylum seekers and persons granted asylum find in order to make contacts in their new environment, gain access to new support systems, obtain important information and tips as well as experience appreciation and recognition? The volunteer association KAMA (German acronym for course offerings for asylum seekers, migrants and persons granted asylum) in Linz takes on this responsibility following the example of Vienna. Asylum seekers and persons who have been granted asylum can share their knowledge with other people in self-organized course offerings and ultimately recover a bit of their self-esteem. The focus is on reciprocal learning; participation in the course itself is contingent upon a voluntary donation. This portrait outlines the history of the development of the association and its activities, framing them with information on the situation of the work and life of asylum seekers in Austria. (DIPF/Orig.)
Verlags-URLhttp://erwachsenenbildung.at/magazin/archiv_artikel.php?mid=11395&aid=11672
weitere Beiträge dieser ZeitschriftMagazin Erwachsenenbildung.at Jahr: 2017
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am13.09.2017
Empfohlene ZitierungKloimstein, Katja; Pichler, Anita: KAMA Linz - Orte der Begegnung und des gegenseitigen (Kennen-)Lernens - In: Magazin Erwachsenenbildung.at 11 (2017) 31, 5 S. - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-146256
Dateien exportieren