Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelKritik der Evidenz. Das Beispiel evidence-informed policy research der OECD
ParalleltitelA critique of evidence – the example of evidence-informed policy research carried out by the OECD
Autor
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 60 (2014) 6, S. 890-907
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Wissen; Erziehungswissenschaft; Bildungsforschung; Empirische Forschung; Bildungssystem; Bildungspolitik; Forschungspolitik; Erkenntnis; Steuerung; Evidenz; Intervention; Krise; Kritik; OECD <Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung>
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Evidenz wird in der Erziehungswissenschaft auf zwei unterschiedliche Weisen verwendet: Sie definiert erstens ein bestimmtes Forschungsdesign und zweitens verweist der Begriff auf eine komplexe Transformation der Wissenspolitik und Wissensökonomie. Der Beitrag untersucht Evidenz in der zweiten Verwendungsweise und zeigt am Beispiel der evidence-informed policy research, welche gesellschaftlichen Funktionen dem Begriff Evidenz in der Forschungs- und Bildungspolitik der OECD zukommen. Dabei zeigt sich eine enge Verknüpfung zwischen Forschung und politischer Steuerung. Sie zielt darauf ab, den Raum des Politischen zu verengen, indem politische Entscheidungen technologisch gewendet werden. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Evidence is used in two different ways in educational science: on the one hand, it defines a certain research design and, on the other, the term refers to a complex transformation of knowledge policy and knowledge economy. The contribution examines the second use of evidence and, taking evidence-informed policy research as an example, shows which societal functions the term evidence fulfills in the OECD's research and education policy. In this context, a close link between research and political control is revealed, which aims at narrowing down the scope of the political by turning political decisions into technological choices. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2014
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am12.09.2017
Empfohlene ZitierungForster, Edgar: Kritik der Evidenz. Das Beispiel evidence-informed policy research der OECD - In: Zeitschrift für Pädagogik 60 (2014) 6, S. 890-907 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-146880
Dateien exportieren