Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelEntwicklung allgemeindidaktischer Kompetenz in Schulpraktika. Erfassung der Kompetenzen zur Unterrichtsplanung, -durchführung und -analyse
ParalleltitelStudent teachers’ development of competence in General Didactics: Assessing competencies to plan, deliver and analyze lessons in internships
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungLehrerbildung auf dem Prüfstand 3 (2010) 2, S. 158-178
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Kompetenz; Befragung; Empirische Untersuchung; Faktorenanalyse; Fremdeinschätzung; Handlungskompetenz; Kompetenzerwerb; Selbsteinschätzung; Lehramtsstudent; Lehrerausbildung; Schulpraktikum; Lehr-Lern-Forschung; Lernen; Allgemeine Didaktik; Didaktik; Unterrichtsplanung; Messung; Durchführung; Modell; Mentor; Deutschland; Hildesheim; Niedersachsen
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1867-2779
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Allgemeine Schulpraktika sind ein regulärer Bestandteil der hochschulischen Lehrerbildung, insbesondere in den deutschsprachigen Ländern. Empirisch ist allerdings wenig über deren intendierte und nicht intendierte Lernwirkungen bekannt. Die Studie richtet sich auf die konstruktausarbeitende und empirisch-instrumentelle Fragestellung, wie die Kompetenzentwicklung von Studierenden in einem zentralen Bereich der allgemeindidaktisch orientierten Schulpraktika operationalisiert und längsschnittlich erfasst werden kann. Für den Kompetenzbereich "Planung, Durchführung und Analyse von Unterricht" (UPDA), der als Anwendung des Wissens über didaktische Planungsmodelle beschreibbar ist, werden eine Selbsteinschätzungsskala sowie ein Fähigkeitstest entwickelt. Als Moderatorvariablen werden das schulpädagogisch-didaktische Vorwissen (Modulnote), die Selbstwirksamkeitserwartung und die epistemologischen Überzeugungen der Studierenden sowie zwei Aspekte des Modelllernens (Qualität der Beziehung zur Mentorenperson; allgemeindidaktische Kompetenz der Mentorenperson) erhoben. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Internships and guided student teaching experiences are major components of university teacher training programs, especially in German-speaking countries. Yet there is little empirical research on the intended or unintended learning effects in guided classroom teaching. The study aims at the elaboration and assessment of the construct of competence in General Didactics covering the ability to plan, deliver, and analyze lessons which can be described as the application of knowledge of didactic planning models. The psychometric properties of a self-assessment scale are reported; a corresponding achievement test will be developed. As moderator variables, pedagogical previous knowledge, self-efficacy, epistemological beliefs, and two facets of model-learning (quality of the relationship to the mentor, general didactic competence of the mentor) are investigated. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftLehrerbildung auf dem Prüfstand Jahr: 2010
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am30.05.2018
Empfohlene ZitierungBach, Andreas; Brodhäcker, Sarah; Arnold, Karl-Heinz: Entwicklung allgemeindidaktischer Kompetenz in Schulpraktika. Erfassung der Kompetenzen zur Unterrichtsplanung, -durchführung und -analyse - In: Lehrerbildung auf dem Prüfstand 3 (2010) 2, S. 158-178 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-147114
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)