Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelBASIS: Ein Kompaktseminar zu psychosozialen Kompetenzen für den Lehrerberuf
ParalleltitelBASIS: A workshop for psycho-social basis competences for the teaching profession
Autoren ;
OriginalveröffentlichungLehrerbildung auf dem Prüfstand 4 (2011) 1, S. 88-106
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Kompetenz; Beobachtung; Empirische Untersuchung; Fragebogenerhebung; Persönlichkeitsmerkmal; Psychosoziale Situation; Selbsteinschätzung; Diagnostik; Lehrer; Lehramtsstudent; Lehrerausbildung; Fachkompetenz; Lernerfahrung; Lernprozess; Reflexion <Phil>; Beruf; Berufseignung; Studienwahl; Seminar; Belastung; Entwicklung; Implementierung; Konzeption; Student; Deutschland; Hessen; Kassel
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1867-2779
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):An verschiedenen Universitäten werden seit einigen Jahren Diagnose- und Beratungsverfahren entwickelt, um bereits zu frühen Zeitpunkten in der Lehramtsausbildung zu prüfen, ob die angehenden Lehrer die notwendigen persönlichen Voraussetzungen mitbringen. Der vorliegende Artikel stellt das Kasseler Modell "BASIS: Psychosoziale Basiskompetenzen für den Lehrerberuf" dar, welches seit 2008 als verpflichtendes Kompaktseminar in Kleingruppen durchgeführt wird, das von allen Lehramtsstudierenden an der Universität Kassel im ersten Studienjahr belegt wird. BASIS bietet ein Erfahrungsfeld, welches Studierenden die realitätsnahe Selbsteinschätzung ihrer Kompetenzen, die Reflexion ihrer motivationalen Grundlagen und die Formulierung von Lernzielen ermöglicht. Nach einer theoretischen Begründung des Konzepts werden praktische Erfahrungen und Ergebnisse aus der empirischen Begleitstudie berichtet. Es finden sich Hinweise dafür, dass für die Beurteilung der Passung einer Person zum Lehrerberuf nicht nur bestimmte - bereits vorhandene - Kompetenzausprägungen relevant sind, sondern auch die Ausprägung einer als Lernorientierung bezeichneten Haltung gegenüber Lernsituationen, wie sie z. B. in dem Kasseler Modell BASIS realisiert werden. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):In the last years different universities have developed specific diagnosis and counseling tools for teacher students in order to examine at a very early stage of the students' academic qualification if they meet the necessary personal requirements. This article describes the Kassel Model "BASIS: Psycho-social basis competences for the teaching profession". The topic is dealt with in small groups in compulsory workshops for all teacher students in their first year at the University of Kassel. BASIS provides a setting which enables the students to estimate their competences on a realistic basis, to reflect their motivational basis and to clarify their learning goals. After theoretically explaining the concept, practical experience and results from an evaluation study are discussed. The results point to relevance of a parameter called learning orientation which is important for the appraisal of the development of the person-profession fit besides and above the already achieved competence level. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftLehrerbildung auf dem Prüfstand Jahr: 2011
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am30.04.2018
Empfohlene ZitierungNolle, Timo; Döring-Seipel, Elke: BASIS: Ein Kompaktseminar zu psychosozialen Kompetenzen für den Lehrerberuf - In: Lehrerbildung auf dem Prüfstand 4 (2011) 1, S. 88-106 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-147189
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)