Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelSituiertes Lernen in der Lehrerfortbildung
ParalleltitelSituated learning in in-service teacher training
Autoren ; ; ;
OriginalveröffentlichungLehrerbildung auf dem Prüfstand 5 (2012) 2, S. 180-199
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Kompetenz; Wissen; Empirische Untersuchung; Lernsituation; Diagnostik; Förderung; Lehrerfortbildung; Schülerleistung; Lernen; Experiment; Fachdidaktik; Spracherwerb; Schriftsprache; Weiterbildung; Effektivität; Konzeption; Augsburg; Deutschland; Regensburg
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1867-2779
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Bisherige Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit von Lehrerfortbildungen zeigen, dass die Nutzung der Fortbildungsinhalte in der Unterrichtspraxis fragwürdig bleibt. Konzepte, die auf Ansätzen des situierten Lernens basieren, erscheinen hier erfolgversprechend. Im Rahmen einer von der DFG geförderten Studie wurde untersucht, inwiefern sich mittels unterschiedlicher Situierungsqualitäten von Lernsituationen förderdiagnostische Kompetenzen von Lehrkräften im Schriftspracherwerb erhöhen lassen. Die Ergebnisse weisen deutliche Vorzüge der beiden situiert konzipierten Experimentalgruppen gegenüber einer traditionell-textbasierten Kontrollgruppe auf. Diese Vorzüge betreffen eine Kompetenzsteigerung im anwendungsbezogenen Wissen in einer eher moderat situierten Experimentalgruppe ("konstruiert-situiert"), eine höhere intrinsische Motivation sowie tendenziell bessere Schülerleistungen in einer "voll-situierten" Experimentalgruppe. In der Zusammenfassung und Diskussion werden mögliche Ursachen für die Unterschiede erörtert. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Previous research about the effectiveness of in-service teacher training tends to reveal a deficient effectiveness of traditional forms of in-service teacher training. Especially the transfer of knowledge into practice is questioned. However, concepts based on the principles of situated learning seem to be promising. In the context of an empirical study, funded by the DFG, it was investigated to what extent the diagnostic competence of teachers of literacy can be increased by situated learning. For that purpose training programmes that provided different degrees of situated learning opportunities were compared. The results show that the two experimental groups that were based on situated concepts have clear advantages over the traditional control group that was mainly taught on a textual basis. These advantages relate to increased competencies in the field of knowledge application in the moderately situated experimental group, a higher level of intrinsic motivation and better pupil achievements in the completely situated experimental group. In the article it is tried to analyse possible reasons for these results. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftLehrerbildung auf dem Prüfstand Jahr: 2012
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am23.04.2018
Empfohlene ZitierungRank, Astrid; Gebauer, Susanne; Hartinger, Andreas; Fölling-Albers, Maria: Situiertes Lernen in der Lehrerfortbildung - In: Lehrerbildung auf dem Prüfstand 5 (2012) 2, S. 180-199 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-147370
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)