Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelDas Verhältnis von Praxis, Theorie und persönlicher Haltung in der Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern zum Umgang mit Kategorien sozialer Ungleichheit
ParalleltitelTheory, practice and attitude: How do they interrelate in teachers’ further education dealing with intersectionality and categories of social disparity?
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungLehrerbildung auf dem Prüfstand 6 (2013) 1, S. 32-49
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Gruppendiskussion; Interview; Qualitative Forschung; Soziale Ungleichheit; Bildungsangebot; Lehrerfortbildung; Weiterbildung; Teilnehmer; Weiterbildner; Analyse; Dokument; Praxis; Theorie; Deutschland
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1867-2779
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Basierend auf einer qualitativen, leitfadengestützten Interviewstudie mit TrainerInnen und Teilnehmenden eines Weiterbildungsangebots für Lehrpersonen zu geschlechterreflektierten Perspektiven in der Präventionsarbeit zu rechtsextremen Einstellungen diskutiert der Beitrag die Dimensionierung des Verhältnisses von Theorie und Praxis in der dritten Phase der LehrerInnenbildung. Dabei zeigt der Beitrag zum einen, dass in diesem Themenfeld der persönlichen Haltung und dem pädagogischen Arbeitsbündnis zentrale Bedeutung bei der Aneignung und Verarbeitung der Seminarinhalte zukommen. Zum anderen deuten die Daten darauf hin, dass die Thematisierung komplexer Theorie ohne direkten Unterrichtsbezug besondere Vermittlungsprobleme im Sinne einer Tiefe-Breite-Problematik evoziert. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Drawing on qualitative data (semi-structured interviews with participants and trainers working together in series of workshops dealing with prevention of political right attitudes and actions while applying a gender reflexive perspective), the article discusses interrelations between theory and practice in further education for teachers along two lines: First, the data suggests a special importance of personal attitudes, especially in terms of relationship-orientation among the participants in their perception and processing of the workshops' content. Second, the communication of theoretically complex topics for educational purposes tends to be challenging in order to determine the appropriate measure of in-depth vs. broader approaches. This tends to be especially difficult if the workshops' content doesn't allow for an immediately tangible form of relevance for teaching practice. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftLehrerbildung auf dem Prüfstand Jahr: 2013
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am18.04.2018
Empfohlene ZitierungBudde, Jürgen; Offen, Susanne; Schmidt, Jens: Das Verhältnis von Praxis, Theorie und persönlicher Haltung in der Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern zum Umgang mit Kategorien sozialer Ungleichheit - In: Lehrerbildung auf dem Prüfstand 6 (2013) 1, S. 32-49 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-147389
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)