Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelBerufswahlverläufe und Entscheidungsprozesse angehender Lehrer
ParalleltitelProcesses of career choice and decision making of prospective teachers
Autoren ; ; ;
OriginalveröffentlichungLehrerbildung auf dem Prüfstand 7 (2014) 1, S. 6-23
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Befragung; Interview; Entscheidung; Lehrermangel; Volksschule; Gymnasium; Lehrer; Schüler; Interesse; Geschlecht; Beruf; Berufswahl; Berufswunsch; Studienwahl; Umsetzung; Forschungsprojekt; Schweiz
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1867-2779
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Unter Schweizer Lehrkräften der Primarschule ist der Männeranteil mit 18 Prozent sehr niedrig. Es stellt sich die Frage, in welcher Berufswahlphase junge Männer diese Option ausschließen und zu welchem Zeitpunkt allenfalls noch Interessierte erreicht werden könnten. Im breit angelegten Forschungsprojekt "GUNST - Geschlechts(un)typische Studienwahl" zeigte sich: Der Anteil am Lehrberuf interessierter Männer ist niedrig, jedoch setzen diese ihre Intention eher um als Männer mit anderen Studienplänen. An Informationsveranstaltungen der Pädagogischen Hochschule lassen sich zudem viele Teilnehmer finden, die noch unentschlossen über ihre Studien- und Berufswahl sind und die Lehrerausbildung in Betracht ziehen. Schließlich rekonstruieren Lehramtsstudenten ihre Berufswahl kaum als linearen Verlauf, sondern vielmehr als Abwägungsprozess. Dies deutet darauf hin, dass Eingrenzungsprozesse schon früh geschehen, die definitive Berufswahl aber erst relativ spät getroffen wird. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Considering the low quota of male primary teachers in Switzerland, it is of interest in which stage of career choice young men exclude this option and at which point potentially interested men still could be reached. Results from the broadly based research project "GUNST - counter-stereotypical career choice" show: Yet at an early stage, the percentage of men with interest for primary school teaching is low, though these men realize their intention more frequently than men with other career aspirations. Furthermore there is a high amount of men visiting the information event of the University of Teacher Education who have not yet made their definite career choice and consider primary school teaching. In addition, students in the teacher training reconstruct their career choice not as a linear development, but rather as a "weighing up process". These findings indicate an early containment process, even though the definite career choice is made rather late. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftLehrerbildung auf dem Prüfstand Jahr: 2014
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am09.11.2017
Empfohlene ZitierungKappler, Christa; Bieri Buschor, Christine; Berweger, Simone; Keck Frei, Andrea: Berufswahlverläufe und Entscheidungsprozesse angehender Lehrer - In: Lehrerbildung auf dem Prüfstand 7 (2014) 1, S. 6-23 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-147485
Dateien exportieren